Echte Alternative oder Müll für die Straße?

Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

(Werbung) – Seit knapp drei Jahren sind E-Scooter mit Straßenzulassung auf deutschen Wegen unterwegs. Währenddessen viele Personen den Elektroroller gegenüber dem Auto vorziehen, haben die Verleih Unternehmen mit wachsendem Vandalismus zu kämpfen.

Foto: pixabay.com / moovi_escooter

Konnten die E-Scooter im Stadtverkehr überzeugen?

Sie sollten zahlreiche Autos aus den Städten verbannen, doch was wurde wirklich aus der Kombination E-Scooter mit Straßenzulassung und Öffis?

Die Tendenz der Nutzung von Elektroroller ist steigend. Dennoch werden in Deutschland nur circa ein Prozent der gefahrenen Kilometer mit einem Leihfahrzeug zurückgelegt. Dabei gilt zu beachten, dass Bike- und Carsharing mit in die Statistik einfließen.

Doch woran liegt es? Falls der E-Scooter geliehen wird, könnten die hohen Kosten ein Grund sein. Wohingegen für einen geliehen Roller Kosten von 1,00 – 1,50€ pro Kilometer anfallen, kommt man mit dem eigenen Scooter für ungefähr 1,30€ rund 100 Kilometer. Allerdings fallen hier je nach Fabrikat einmalige Anschaffungskosten an, sowie Verschleiß- und Reparaturkosten.

Bei der Fahrt mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, fallen ungefähre Kosten von 0,13 Cent pro Kilometer an.

Vandalismus schädigt den Ruf des E-Scooter Verleihs

In den Abendstunden, ein junger Mann im lässigen Hemd fährt mit einem grünen Leih Scooter den Stadtpark entlang. Im Schlepptau hat er seinen Kollegen, ein kurzes Selfie und Schwups fliegt der Elektroroller ins nächste Gebüsch!

So ergeht es vielen der verliehenen E-Roller. Je nach Umgebung liegen diese teilweise wochenlang in Büschen, oder im schlimmsten Fall landen sie im See. Eine Bergung kann sich lange hinziehen. Mittlerweile haben Städte und Verleiher ein Abkommen geschlossen und führen gemeinsam regelmäßige Bergungsaktionen durch, auf Kosten der Verleiher.

Der zunehmende Vandalismus entgeht, natürlich auch nicht der Gemeinde. Aus diesem Grund brachten einige Städte ein freiwilliges Nachtfahrverbot für den Scooter Verleih ins Spiel. Bei Nichteinhaltung, kann der Verleih in der Stadt untersagt werden.

Die Unternehmen haben ein solches Abkommen abgelehnt und ihre Antwort über die Plattform „Shared Mobility“ gegeben. Eine solche Maßnahme wäre gegenüber den unauffälligen Fahrern ungerechtfertigt.

Es bleibt also abzuwarten, in welche Richtung sich der E-Scooter Verleih auf deutschen Straßen entwickelt.

Nächster Beitrag

Tischgestell

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Sie wollen sich einen neuen Tisch kaufen, finden aber nicht den Passenden? Vielleicht ist die Möglichkeit der Zusammenstellung eines Tisches mithilfe eines Tischgestell eine Überlegung wert. Je nach Funktion des Tisches später, sind verschiedene Faktoren beim Kauf eines solchen zu beachten: […]