Umbaumaßnahmen – Fitness-Kur für das Hamburger Planetarium – bleibt aber 2013 geöffnet

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Große und kleine Sternfreunde nicht nur aus Hamburg können sich freuen: Das Planetarium Hamburg bleibt noch das ganze Jahr 2013 geöffnet. Die Umbaupläne für den ehemaligen Wasserturm haben sich konkretisiert. Der Umbau beginnt in diesem Jahr mit der erforderlichen Dachsanierung. Während dieser ersten Maßnahme findet der Spielbetrieb uneingeschränkt statt.

Für die Erweiterung des historischen Wasserturms durch den Ausbau des bisherigen Sockelgeschosses wird ein Baubeginn Anfang 2014 angestrebt. Erst dann muss mit einer baubedingten Schließung von etwa 10 Monaten gerechnet werden. Die Komplexität des Bauvorhabens am Sockel des Schumacher-Baus gebietet einen vorsichtigen Umgang mit der Bausubstanz und damit eine besonders gründliche Planung.

Das Planetarium Hamburg gehört im nationalen und internationalen Vergleich dank seiner hervorragenden technischen Ausstattung und seiner einzigartigen Programmvielfalt zu den führenden Planetarien. Im deutschsprachigen Raum nimmt das Sternentheater im Hamburger Stadtpark mit 301.352 Besuchern im Jahr 2012 zum wiederholten Male und mit weitem Abstand die Spitzenposition unter den Planetarien ein.

Foto: Planetarium Hamburg. C: Chr. Kahl/Planetarium Hamburg

Umso wichtiger sind daher die geplanten Umbaumaßnahmen: Durch den Ausbau des Sockels werden die Aufenthaltsräume und der Service für die vielen Besucher vor und nach dem Besuch des kuppelförmigen Sternensaals erheblich erweitert – das gilt für Ausstellungs- und gastronomische Bereiche, Infoshop und Sanitäreinrichtungen bis hin zu einem Seminar- und Klassenzimmer sowie für den heutigen Bestimmungen entsprechende Räume für die Mitarbeiter.

All dies wird von der Ebene des Stadtparks her ebenerdig und barrierefrei zugänglich sein und allen Gästen einen erweiterten Aufenthalt an diesem Ort der Kultur und Freizeitbildung ermöglichen. Im Schnitt besuchen täglich etwa 1.000 Besucher das Planetarium Hamburg. Bis zum Jahresende 2013 werden monatlich rund 200 Veranstaltungen in den Bereichen Sternenwissen, Sterne für Kinder, Musik- und Theaterveranstaltungen, Hörspiele und Vorträge auf dem Spielplan stehen. Dabei bietet der „Sternenturm im Stadtpark“ in diesem Jahr auch zahlreiche ganz neue Angebote: Nach der gerade erfolgten Premiere von DER STERNENSCHATZ VON ATLANTIS wird Mitte März im Planetarium Hamburg sogar eine Weltpremiere gefeiert: LICHTMOND – UNIVERSE OF LIGHT – ein audiovisuelles 360-Grad-Erlebnis.

Planetariumsdirektor Thomas W. Kraupe: „Wir freuen uns auf ein spannendes Jahr 2013 mit vielen Besuchern und sind zufrieden, dass die Umbaupläne mit großer Sorgfalt und mit Unterstützung aller Parteien vorangehen. Eine klare Terminierung ermöglicht uns eine längerfristige Programmgestaltung, die sich den Hamburgern und allen unseren Gästen aus nah und fern gut vermitteln lässt. Die Umbauarbeiten sind unabdingbar; nur so können wir den heutigen Standards für Planetarien und Science-Center, wie sie auch in allen anderen besucherstarken Kultur- und Freizeiteinrichtungen gegeben sind, entsprechen und den Zuspruch und Erfolg des Planetarium Hamburg am Standort im Stadtpark langfristig sichern.“

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden