Schwimmend mit der Barkasse zur igs 2013, der Internationalen Gartenschau in Hamburg schaukeln

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Das leise Tuckern des Motors, Möwengeschrei oder das kontinuierliche Plätschern des Elbwassers – Barkassentouren gehören zum Pflichtprogramm eines jeden Hamburg-Touristen. Bis kurz vor der Eröffnung der internationalen gartenschau hamburg (igs 2013) am 26. April stand es in den Sternen, nun macht die Maritime Circle Line diese attraktive Anfahrt zur Gartenschau möglich: Vorbei an Werften, Kränen, Fabrikanlagen und Industriedenkmälern können die Gartenschaubesucher regelmäßig morgens und abends von den Landungsbrücken 10 mit der Barkasse zur Anlegestation am Reiherstiegknie schippern. Von dort geht es entlang der neuen Promenade zum Westeingang der igs 2013. Abends bringt die Maritime Circle Line die Gäste zurück zu den Landungsbrücken. igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten und Gregor Mogi, Geschäftsführer der Maritime Circle Line, informierten gestern über den neuen Barkassendienst.

Logo: igs 2013

Von den Landungsbrücken zum Reiherstiegknie

Wasser gehört zu Hamburg wie die Berge zu den Alpen: Mit dem neuen Barkassendienst der Maritime Circle Line können die Gäste der igs 2013 das besondere maritime Flair des Hamburger Hafens mit dem Besuch der Gartenschau kombinieren. Mit Beginn der igs 2013 bringen die Barkassen täglich um 9.30 Uhr und um 17.00 die Gäste zur neuen Anlegestation am Reiherstiegknie. Die Fahrt dauert rund 35 Minuten. Von der Anlegestation gehen die Gartenschaubesucher rund 20 Minuten entlang der neuen Promenade zum Westeingang der igs 2013. Um 17.45 Uhr fährt die Barkasse die Gäste zurück zu den Landungsbrücken. „Es war mir ein Herzenswunsch, diese attraktive Anfahrt zur Gartenschau zu realisieren. Es ist erst mal ein kleines Angebot. Wenn die Nachfrage da ist, kann ich mir vorstellen, das Angebot zu erweitern“, so Gregor Mogi, Geschäftsführer der Maritime Circle Line.

„Ich freue mich, dass wir mit der Maritime Circle Line einen kompetenten Partner für den regelmäßigen Barkassendienst zum Reiherstiegknie gefunden haben und das dieser auch bereit ist, gegebenenfalls weitere Fahrten anzubieten. Das muss sich jetzt entwickeln, aber ich bin davon überzeugt, dass der Barkassenliniendienst gut angenommen wird. Damit bietet die igs 2013 seinen Gästen neben den 80 Gärten und der Gartenschaubahn ein weiteres Highlight an“, erklärt igs-Geschäftsführer Heiner Baumgarten.

Thomas Magold, Vorsitzender des Tourismus-Verbandes Hamburg e.V. dazu: Der Tourismusverband Hamburg e.V. hat sich seit Monaten massiv dafür eingesetzt, dass trotz der bekannten Schwierigkeiten, ein Barkassenliniendienst zur internationalen gartenschau hamburg nach Wilhelmsburg zustande kommt. Deswegen unterstützt der TVH die Maritime Circle Line, die sich bereit erklärt hat einen solchen Liniendienst durchzuführen, ideell und finanziell als Sponsor.

Ticketpreise
Preis Einzelfahrt: EUR 12,00 pro Person (Kinder € 10,00)
Preis Hin- & Rückfahrt: EUR 15,00 pro Person (Kinder € 13,00)
Die Rückfahrt um 17.45 am Anleger Reiherstieg kostet EUR 9,00

Feierabend-Special:
Fahrt zur IGS: 17:00 Uhr, EUR 18,00 inkl. Eintritt zur Gartenschau und inkl. einem Freigetränk pro Erw.

Weitere Informationen gibt es bei der Maritime Circle Line unter www.maritime-circle-line.de, 040 – 311 822 73 oder per Email an igs@maritime-circle-line.de.
Maritime Circle Line

Seit 2007 verbindet die Maritime Circle Line erstmals alle maritimen touristischen Highlights und Museen im Hafen auf einem Rundkurs. Das Motto dabei: Einmal den Fahrpreis bezahlen und beliebig viele Zwischenstopps machen. So können sich die Touristen ihr ganz persönliches Programm zusammenstellen.

PM: Pressestelle igs 2013

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden