Hamburg – Weiterer Speicherstadt-Block illuminiert

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Die nächtliche Beleuchtung setzt die Speicherstadt seit Jahren ins rechte Licht. Mit dem Block U am Holländischen Brook wird nun ein weiterer Bereich stimmungsvoll illuminiert. Für die von der Firma Selux AG gesponserte Beleuchtung wird Ressourcen schonende Technik eingesetzt: Die verwendeten LED-Lampen sind besonders langlebig und energieeffizient.

Die Speicherstadt ist ein Hamburger Klassiker. Touristen lieben sie, die Hamburger betrachten sie mit Stolz, und die Unesco prüft die Aufnahme des Lagerhausensembles in das Weltkulturerbe. Zur Attraktivität der Speicherstadt liefert ihre nächtliche Beleuchtung einen wesentlichen Beitrag. Ab dem 27. Februar 2014 wird mit Block U ein weiterer Abschnitt der Speicherstadt in das Lichtkunstwerk integriert. Block U wird entlang der Straße Holländischer Brook und an einem Teilabschnitt zum Wandrahmfleet beleuchtet.

Foto: Thomas Hampel/Elbe und Flut.

Die Illumination ist ein umweltfreundliches Kunstwerk. Insgesamt kommen für die Beleuchtung über 1.100 Lampen zum Einsatz. Für die Beleuchtung des Blocks U, der sich direkt vor dem bereits illuminierten Wasserschlösschen befindet, werden 36 LED-Strahler verwendet. Diese Strahler haben um 20 Prozent niedrigere Verbrauchswerte als herkömmliche Modelle. Die filigranen Ausleger sind eigens für die Beleuchtung von Block U produziert worden. Mit ihnen kann das Licht sehr zielgenau gerichtet werden. Die Illumination des Blocks U wird komplett von den Firmen Selux AG und D-I-E Elektro AG gesponsert.

Seit 2004 organisiert der Verein Licht-Kunst-Speicherstadt mit seinen heute über sechzig Mitgliedern dieses für die Belebung des Quartiers wichtige Projekt. Längst hat sich die Illumination zu einer touristischen Attraktion entwickelt. Das künstlerische Konzept stammt von dem renommierten Lichtkünstler und Theatermacher Michael Batz.

Rainer Nelde, Geschäftsführer des Vereins Licht-Kunst-Speicherstadt, erläutert: „Die Illumination der Speicherstadt ist eines der bekanntesten Lichtprojekte in Deutschland und genießt mittlerweile Referenzcharakter. Mit Block U ist nun auch das wichtige Bindeglied zwischen dem Speicherstadt-Rathaus und dem Wasserschlösschen beleuchtet. Wir danken besonders dem Sponsor, der Firma Selux AG, ohne deren Engagement wir den Block U nicht hätten illuminieren können.“

Auch Michael Batz, Vorstandsmitglied des Vereins Licht-Kunst-Speicherstadt und künstlerisch federführend bei der Illumination, zeigt sich zufrieden: „Daß eine von Beginn an verwendete graphisch-modellierende Lichtsprache die Architektur der Speicherstadt auf stimmigste und inspirierendste Weise unterstützt, zeigt sich jetzt auch wieder bei der aktuellen Illumination des Block U. Diese Lichtkunst ist die schönste Hommage auf die Speicherstadt.“

Klaus-Peter Siemssen, Vorstandsvorsitzender der Selux AG, begründet das Engagement seiner Firma: „Wir unterstützen mit großer Freude Projekte, bei denen unsere Partner kompetent und mit Liebe zum Detail Außergewöhnliches schaffen. Bei der Illumination von Block U schaffen die moderne LED-Technik und eine künstlerische Handschrift, die die Schönheit der Architektur unterstreicht, eine wundervolle Symbiose.“

Dr. Roland Lappin, für Immobilien zuständiges Vorstandsmitglied der HHLA, ordnet die Illumination der Speicherstadt ein: „Die Speicherstadt ist die historische Keimzelle der HHLA. Unser Ziel ist es, die Entwicklung der Speicherstadt behutsam und nachhaltig zu gestalten – ganz im Sinne der laufenden Bewerbung für das UNESCO-Weltkulturerbe. Dafür steht auch die Illumination beispielhaft: Dank der LED-Technik ist ein minimalistischer und damit nachhaltiger Ressourceneinsatz möglich.“

PM: Hamburger Hochbahn

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden