Am 28. Juli kann in Hamburg der 111te Schiffsanlauf der laufenden Kreuzfahrtsaison 2013 begrüßt werden

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Hamburg. Am kommenden Sonntag kann der 111te Schiffsanlauf in der Hansestadt begrüßt werden. „AIDAstella“ legt in den frühen Morgenstunden am Hamburg Cruise Center Altona an und macht sich um ca. 18 Uhr auf in Richtung Amsterdam. Das jüngste Schiff der AIDA-Flotte feierte ihren Erstanlauf am 12. März und beendet ihre Saison in Hamburg am 25. August. In diesem Jahr besucht „AIDAstella“ insgesamt 18mal den Hamburger Hafen.

Im ersten Halbjahr der Kreuzfahrtsaison 2013 konnten bis einschließlich dem 30. Juni im Hamburger Hafen insgesamt 271.317 Passagiere und 91 Anläufe gezählt werden. Dies entspricht einem Passagierzuwachs im Vergleich zum Vorjahreshalbjahr um 23,8 Prozent ((2012: 219.153 Passagiere im 1. und 2. Quartal). Allein im Monat Mai 2013 wurden bei insgesamt 38 Anläufen an den Kreuzfahrtterminals in Altona, in der HafenCity und an der Überseebrücke 100.019 Passagiere abgefertigt. Der Rekordmonat Mai stellt somit knapp 36 Prozent der Passagierabfertigung für das 1. Halbjahr 2013 dar.

Foto: Mario De Mattia

Der Anteil an TurnAround-Gästen, die hier eine Reise beginnen bzw. beenden, betrug im ersten Halbjahr 94,5 Prozent. Diese Zahl verdeutlicht die Position Hamburgs, ein bedeutsamer TurndAround-Hafen zu sein.

Für das zweite Halbjahr rechnet der Verein Hamburg Cruise Center mit noch 85 Anläufen und ca. 230.000 Passagieren. Der Kreuzfahrtstandort Hamburg wird durch das überproportionale Wachstum die halbe Million Passagiere bereits in diesem Jahr erreichen. Damit wird nochmal die Wichtigkeit unterstrichen, wie notwendig der Ausbau der Kapazitäten ist, um die zukünftigen Herausforderungen bei immer größer werdenden Schiffen bewältigen zu können.

Jüngster Höhepunkt im zweiten Halbjahr war der Erstanlauf der „Azamara Quest“, der mit Wasserfontänen, dem bekannten HHLA Shanty-Chor und der traditionellen Plaque and Key-Zeremonie an Bord gefeiert wurde. Die 10-Nächte-Kreuzfahrt „Irland, Schottland & Deutschland – British Open“ hat die „Azamara Quest“ am Morgen des 23. Juli erstmals nach Hamburg gebracht. Die internationalen Gäste aus rund 30 Ländern – am stärksten vertreten sind die USA, Deutschland und Australien – konnten aus unterschiedlichen Landausflügen per Bus und Boot wählen. Touren rund um Blankenese, die Speicherstadt, die Innenstadt mit Jungfernstieg und Außenalster, die Reeperbahn und Lübeck sowie ein Dinner in einer kleinen Brauerei stehen auf dem Programm. Am 24. Juli legte das Schiff für 694 Gäste um 18:00 Uhr in Hamburg ab und kehrt nach 14 Nächten an die Elbe zurückkehrt.

Weitere Hamburger Kreuzfahrthöhepunkte im zweiten Halbjahr sind der Erstanlauf der „Carnival Legend“ am 09. September, die zweitgrößte Fachkreuzfahrtmesse „Seatrade Europe“ vom 24.-26. September, die Weihnachtsanläufe und der erstmalige Anlauf eines Schiffes zu Silvester („Boudicca“ von Fred.Olsen).

PM: HAMBURG CRUISE CENTER e.V.