Kühlschrank als Pinnwand?

Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

(Werbung) – Manchmal fällt es schwer im Alltag alles unter einen Hut zu bekommen. Zwischen Arbeit, einkaufen, Kindern und Freizeitaktivitäten kann es schnell einmal passieren, dass man etwas vergisst. Kein Wunder also, dass in vielen Haushalten eine Pinnwand zu finden ist, auf der die wichtigsten Termine und Besorgungen vermerkt sind.

Der Kühlschrank eignet sich mit seiner Magnetfähigkeit besonders gut dafür. Egal, ob man sich kleine Nachrichten hinterlassen möchte oder nach einem Platz für die letzten Urlaubsfotos sucht, mit ein paar Magneten ist alles schnell platziert.

Warum der Kühlschrank magnetfähig wurde

Kühlschränke sind erst seit den 1950er Jahren magnetisch. Der Grund dafür ist ein Trauriger: Da es immer mehr Fälle gab, in welchen Kinder in die Kühlschränke krabbelten und dort den Tod fanden, weil sich die Tür nicht von innen öffnen ließ, wurde beschlossen die Türen der Kühlschränke magnetisch zu machen. Auf diese Weise lässt sich die Tür des Kühlschranks auch von innen öffnen.

Bei neueren Modellen gibt es ab und zu eine Verschalung, die die Magnetfähigkeit des Kühlschranks mindert. Der Verschlussmechanismus bleibt allerdings der gleiche. Eigentlich schade, denn dadurch, dass man zwangsweise mehrmals täglich den Gang zum Kühlschrank antritt, eignet sich dieser hervorragend als Mitteilungsboard.

Der Kühlschrank als Mitteilungszentrale

In vielen Wohngemeinschaften und Familien wird oftmals über den Kühlschrank kommuniziert, wenn es um Einkaufslisten und Erledigungen geht. Besonders hilfreich sind dafür weiße Magnettafeln, die mit Whiteboard-Markern beschrieben werden können. Auf keinen Fall sollte man Permanentmarker benutzen, sonst ist der Sinn der Tafel gleich dahin. Mit einem kleinen Schwamm kann, sobald etwas erledigt wurde, alles wieder entfernt werden, um Platz für Neues zu schaffen.

Wer es lieber etwas klassischer mag, kann auch auf herkömmliche Tafeln zurückgreifen, die mit Kreide beschrieben werden können. Mit Hilfe von Stabmagnet und Co. können auch diese Tafeln am Kühlschrank befestigt werden, da ihre Magnetfähigkeit besonders hoch ist.

Schädlichkeit für den Kühlschrank?

Erfreulicherweise kann gesagt werden, dass es sich bei der Warnung, Magnete am Kühlschrank würden sich negativ auf dessen Leistungsfähigkeit auswirken, um einen Mythos handelt. Man sollte höchstens darauf achten die Magnete und die Flächen darunter regelmäßig zu reinigen. Es kann verlockend sein, dies zu vergessen, da der Bereich abgehängt ist. Schmutz sammelt sich dort leider trotzdem.

Bild von difisher auf Pixabay

Nächster Beitrag

Wege der Vermarktung – warum Banner eine gute Wahl sein können

5 / 5 ( 1 vote ) (Werbung) – Auf der Suche nach dem richtigen Weg der Vermarktung, werden die verschiedenen Varianten gegenübergestellt. Ein Produkt, das lange Zeit gar nicht so auf dem Schirm der Unternehmen war, sind die Banner. Doch diese werden nun wieder häufiger gedruckt. Aber was sind […]