Versmannstraße in der Hafencity wird nun ausgebaut

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Mitte Januar beginnen die Baumaßnahmen für die hochwassersichere Erschließung der östlichen HafenCity entlang der Versmannstraße, eine zentrale Voraussetzung für die Entwicklung der neuen Quartiere bis zu den Elbbrücken. Dazu werden 170 Bäume entlang der Versmannstraße gefällt. Nach Abschluss der Bauarbeiten und der Vorbereitung der anliegenden Grundstücke für die künftige Bebauung wird die Versmannstraße vollständig begrünt und die Zahl der neuen Bäume um rund ein Drittel erhöht. Es entsteht dann eine grüne Allee mit Baumreihen an jeder Straßenseite und auf dem Mittelstreifen.

Das Fällen der bestehenden Bäume – überwiegend Stiel-Eichen, Platanen und Linden – wird ca. vier Wochen in Anspruch nehmen. Die Fällperiode liegt außerhalb der Vegetations- und Brutzeit.

Foto: Mario De Mattia

Ein Teil der Stämme, namentlich von Eichen und Robinien, werden weiter verwertet und kommen als Kletterobjekte und Spielgeräte im Lohsepark dauerhaft zum Einsatz.

Ein umfassender landschaftlicher Begleitplan, der auch Ausgleichs- und Schutzmaßnahmen für schützenswerte Pflanzen und Vögel vorsieht, wurde zuvor festgelegt.

Die Versmannstraße wird schrittweise auf das flutgeschützte Niveau von über 8 m über Normalnull aufgehöht und für die zukünftigen Verkehrsanforderungen ausgelegt. Sie kann entsprechend nach und nach neu begrünt werden, im Wesentlichen allerdings erst ab 2016. Für die Neubepflanzung sind, wie überall in der HafenCity, höherwertige, durchschnittlich 25 Jahre alte Bäume vorgesehen.

2013 werden in der HafenCity ca. 215 hochwertige Bäume an verschiedenen Orten neu gepflanzt. Insgesamt erhält die HafenCity rund 2600 Bäume und wird wesentlich grüner, als sie heute erscheint.

Schau mal, unsere Fotos aus der HafenCity Hamburg

HafenCity Hamburg GmbH