Tanz-Uraufführungen in Hamburg auf Kampnagel im Mai 2013

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Jochen Roller und Mónica Antezana machen ein Musical und Regina Rossi zeigt brasilianischen Paartanz – Der ehemalige Kampnagel Tanz-Dramaturg Jochen Roller ist am 2.Mai zurück mit einer neuen Show: Zusammen mit seiner Choreografen-Kollegin Mónica Antezana und einem Ensemble aus vierzig Papp-Tänzern erfüllt er sich zum 20jährigen Bühnenjubiläum einen Traum und kreiert ein Musical. DER CARPENTER EFFEKT verspricht augenzwinkernd umwerfende choreografische Formationen, eine in rauschende Bilderwelten verwandelte Bühne und zwanzig garantierte Kostümwechsel.

In einem Doppelpremierenabend präsentiert die in Hamburg lebende Brasilianerin Regina Rossi ihre neue Arbeit TCHI-KUDUM. Dieser zweite Teil ihrer „Trilogie der Erschöpfung“ widmet sich gesellschaftlichen Paartänzen. Forró gehört zu den populärsten Tanzstilen Brasiliens, der Anfang des 20. Jahrhunderts beim Bau einer Eisenbahn durch eine englische Firma entstand. Mit dem Ausruf „For all forró!“ wurden ausländische Arbeiter und Einheimische zum Tanz aufgefordert. Regina Rossi hält mit TCHI-KUDUM der brasilianischen „Macho-Gesellschaft“ humorvoll ihre Klischees entgegen und verdeutlicht durch nonstop Bewegung und ständige Berührungen eine Auseinandersetzung mit erotisch idealisierten Paarkonstruktionen.

Jochen Roller/Mónica Antezana
DER CARPENTER EFFEKT
(Do) 02.05. bis (So) 05.05. // 19:30
k1, 12 Euro (erm. 8 Euro), Dauer ca. 60 Min

Regina Rossi
TCHI-KUDUM: MOVIMENTO DOIS
(Do) 02.05. bis (Sa) 04.05. // 20:30

www.kampnagel.de

PM: Kampnagel Internationale Kulturfabrik GmbH

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden