Salut Salon spielen ab 6.Juli auch im Thalia Theater Schicksal

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Die zur Zeit erfolgreichsten vier Minuten Klassik auf YouTube stammen von dem Hamburger Quartett Salut Salon. Über zehn Millionen Mal wurde Antonio Vivaldis „Sommer“ – als Wettstreit unter den beiden Geigerinnen Angelika Bachmann und Iris Siegfried sowie der Pianistin Anne-Monika von Twardowski und der Cellistin Sonja Lena Schmid inszeniert – in den letzten Wochen weltweit angeklickt. Für einen Klassik-Clip ist das rekordverdächtig. Ab 6. Juli sind die vier Ausnahme-Musikerinnen in Hamburg live zu erleben. Bis zum 19.Juli spielen sie ihr aktuelles Programm „Die Nacht des Schicksals“ im Thalia Theater – und als Zugabe gibt es natürlich den „Wettstreit“.

Foto: Thorsten Wingenfelder

In ihrem Programm spielen Salut Salon Schicksal – auf zwei Geigen, Cello und Klavier. Sie beschwören die magischen Mächte der Musik und verbünden sich mit alten Bekannten; etwa mit dem Komponisten Modest Mussorgski. Sie stürzen sich mit Astor Piazzolla in die Melancholie seiner Tangomelodien, erkunden mit Camille Saint-Saens und seinem furiosem „Danse Macabre“ das Schattenreich zwischen Leben und Tod. Und sie wagen Neues, erzählen – nicht nur musikalische – Schicksalsgeschichten; etwa vom harten Leben einer Cellistin oder dem Problem, als Verlierer geboren zu sein. Auch Puppe Oskar, sonst ein Meister an Klavier und Cello, lässt sich in der „Nacht des Schicksals“ verzaubern – und wird selbst zum Magier.

Und das Publikum? Sind die Türen im Saal erst einmal geschlossen, wer kann ahnen, was dann passiert … Eines jedenfalls steht fest: Salut Salon werden auch im neuen Programm selbstironisch-charmant, klassisch-furios und virtuos-akrobatisch gegen alle musikalischen Konventionen anspielen, Klassik mit Filmmusik kombinieren, mit Volksweisen und selbst geschriebenen Chansons.

Salut Salon
Die Nacht des Schicksals
06. bis 19. Juli 2014 / Thalia Theater Hamburg / 20:00 Uhr

PM: Semmel

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!