Restkartenkontingent für Sonderkonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck in der Elbphilharmonie

Add to Flipboard Magazine.

Foto: Mario De Mattia(CIS-intern) – Einen besonderen Höhepunkt der Konzertsaison 2018/19 bildet das 3. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters der Hansestadt Lübeck: Unter dem Motto »Ein Trost für die Lebenden« bringt das Orchester zusammen mit dem Chor des Theater Lübeck und dem Carl-Philipp-Emanuel-Bach Chor Hamburg unter der Leitung von Andreas Wolf »Ein deutsches Requiem« von Johannes Brahms zu Gehör. Für den Solistenpart dieses gewaltigen Werkes konnten Christiane Oelze und Detlef Roth gewonnen werden, beide international anerkannte Größen des Musiklebens. Neben den beiden Konzertterminen in der Musik- und Kongresshalle Lübeck (am Sonntag, den 25/11/18, um 11.00 Uhr und am Montag, den 26/11/18, um 19.30 Uhr) bietet das Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck ein ganz besonderes Highlight: Ein Sonderkonzert in der Hamburger Elbphilharmonie.

Foto: Mario De Mattia

Die Karten für dieses Sonderkonzert sind mit Vorkaufsrecht an die bestehenden und die Neu-Abonnenten des Theater Lübeck und des Philharmonischen Orchesters vergeben worden.

Ein Kartenkontingent wird nun in den Vorverkauf gegeben: Verkaufsstart hierfür ist Dienstag, 26. Juni, ab 10.00 Uhr. Die Karten für das Sinfoniekonzert in der Elbphilharmonie werden an der Theaterkasse des Theater Lübeck erhältlich sein, online unter www.theaterluebeck.de, www.elbphilharmonie.de  sowie an den bekannten Vorverkaufsstellen.

Johannes Brahms Ein deutsches Requiem
Dirigent Andreas Wolf
Sopran Christiane Oelze
Bariton Detlef Roth
Chöre Chor des Theater Lübeck, Carl-Philipp-Emanuel-Bach-Chor
 
Sonderkonzert Do 29/11/18, 20.00 Uhr, Elbphilharmonie Hamburg
Karten sind von 21,00 Euro bis 98,00 Euro erhältlich
Theaterkasse 0451/399 600 Kartenkauf online www.theaterluebeck.de
Lübeck, 22. Juni 2018