NORDISCHE LITERATURTAGE im Literaturhaus Hamburg

Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

(CIS-intern) – Das Literaturhaus Hamburg schreibt: “nächste Woche finden bei uns die Nordischen Literaturtage mit umfangreichem Programm statt. Serviceorientiert wie wir sind, senden wir hier eine Zusammenfassung, damit Sie wissen, was Sie erwartet, wenn Sie sich – doch hoffentlich – gleich ein Festivalticket zulegen (Einzeltickets gibt es ebenfalls noch).

Foto/Grafik: © Kathleen Bernsdorf

»Norwegens literarischer Superstar« (»The Independent«) Lars Saabye Christensen übernimmt am Montag den Auftakt und stellt seinen großen Oslo-Roman vor.

Der Dienstag ist Island gewidmet. Jón Kalman Stefánsson präsentiert seinen gerade von Karl-Ludwig Wetzig übersetzten Roman »Ástas Geschichte«. Dafür sind nur noch Restkarten verfügbar. In »Blackout Island« (Übersetzung: Tina Flecken) entwirft Sigríður Hagalín Björnsdóttir ein Endzeitszenario, das erschreckend nah an unsere Gegenwart angrenzt.

Miika Nousiainen aus Finnland ist am Mittwoch »Verrückt nach Schweden« (Übersetzung: Elina Kritzokat) und zwei junge Autorinnen aus Dänemark erkunden psychologische Tiefen. Josefine Klougarts Protagonistin kehrt nach einer Trennung von Kopenhagen zurück aufs Land und bei Anne Cathrine Bomann findet ein Psychiater kurz vorm Ruhestand dank einer neuen Klientin noch einmal ganz neue Perspektiven auf sein Leben.

Daria Bogdanska führt uns am Donnerstag mit ihrer autobiografisch geprägten Graphic Novel »Von Unten«, übersetzt von Katharina Erben, nach Malmö. Amanda Svensson, in Schweden bekannte Journalistin und preisgekrönte Autorin, lotet in »Ich habe dir immer über alles die Wahrheit gesagt« (Übersetzung: Ursel Allenstein) aus, wie die weibliche Hauptfigur ihrer unerträglichen Situation entkommen kann, und sie schreibt dabei auch übers Erzählen selbst.

Zum Abschluss ist Geir Gulliksen aus Norwegen zu Gast. Als Verleger und Lektor war er verantwortlich für die Entdeckung so wichtiger skandinavischer Autoren und Autorinnen wie Karl Ove Knausgård oder Linn Ullmann. Sein aktueller auf Deutsch vorliegender Roman »Geschichte einer Ehe« (Übersetzung: Ursel Allenstein) stand auf der Shortlist des Literaturpreises des Nordischen Rates. Zusammen mit ihm auftreten wird Moddi. Der Singer-Songwriter hat zensierte und verbotene Lieder aus der ganzen Welt neu eingespielt. Die Geschichten hinter dem Album »Unsongs« erzählt er in seinem Buch »Verbotene Lieder« (Übersetzung: Karoline Hippe und Günther Frauenlob). Es wird natürlich ein kleines Konzert geben.

Und wie immer läuft ohne die weiteren Bühnengäste nichts: Danke schon jetzt an die Moderatorinnen Anne Mäkelä und Grit Thunemann sowie die Moderatoren Uwe Englert, Kristof Magnusson, Ulrich Sonnenberg und Hinrich Schmidt-Henkel, außerdem an Tim Grobe, Sascha Rotermund, Katja Danowski, Julian Greis, Marta Dittrich und Sebastian Rudolph, die die deutschen Texte lesen.

Beim Gläsernen Übersetzen am Montag und Donnerstag vor den Lesungen geben die Übersetzerinnen Christel Hildebrandt, Gabriele Haefs, Dagmar Mißfeldt und Maike Barth Einblick in ihre Arbeit.

In Kooperation mit den Bücherhallen sind Veranstaltungen für Kinder im Angebot. Gry Moursund und Bjørn F. Rørvik sowie Alice Lima de Faria aus Norwegen lesen am Mittwoch- beziehungsweise Donnerstagvormittag aus ihren Büchern vor – auf Norwegisch und Deutsch und mit vielen Illustrationen. Anmeldungen für Schulklassen sind noch möglich!

In der Zentralbibliothek ist außerdem noch bis Freitag bei freiem Eintritt eine Ausstellung norwegischer Kinderbuchillustrationen von elf Künstlerinnen und Künstlern zu sehen sein.

Wir – besonders Julia Freienberg und Güde Sievertsen, die das Programm zusammengestellt haben – freuen uns auf Ihren Besuch.

Hjertelig hilsen! (Das war Norwegisch.)

Ihr Literaturhaus-Team”

Das Programm finden Sie hier

Nächster Beitrag

Mineralien Hamburg vom 6. bis 8. Dezember auf dem Hamburger Messegelände

4 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) –  Bernsteine klar, andere schöne Steine und uralte Fossilien auch, aber Korallen? In der Ostsee? Diese und andere Überraschungen erwarten die Besucher der Mineralien Hamburg vom 6. bis zum 8. Dezember auf dem Hamburger Messegelände in der Sonderschau „Schätze der Ostsee“. Hier […]