Musikfrauen* gründen in Hamburg bundesweiten Verein Music Women* Germany

Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

(CIS-intern) – Mit dem heutigen Tag haben die Musikfrauen* in Deutschland ihre eigene bundesweite Interessenvertretung Music Women* Germany gegründet. Der in Hamburg, am 14.09.2020, frisch gegründete Verein der Musikfrauen* fungiert ab sofort als genreübergreifender Zusammenschluss von Personen, die sich als weiblich identifizieren, Unternehmen, Initiativen und Organisationen, der sich national und international mit der Vernetzung, Sichtbarmachung und Förderung von weiblichen* Musikschaffenden in Deutschland und Europa befasst. Hierbei wird der Förderung von Geschlechtergerechtigkeit und Diversität in Kultur- und Medienberufen besonders Rechnung getragen.

Foto: von Digital_Works auf Pixabay

Andrea Rothaug (RockCity HH / BV POP): „Schwerpunkt der Music Women* Germany ist der Auf- und Ausbau der bundesweiten Datenbank, die Überblick über die Musikerinnen*, Musikunternehmerinnen* sowie Organisationen gibt, die sich mit Frauen* in der Musikwirtschaft befassen und hilft, Frauen* in der Musikindustrie sichtbar werden zu lassen. Darüber hinaus sollen Förderprogramme etabliert sowie Netzwerktreffen, Workshops und MeetUps umgesetzt werden, um Frauen* in der Musik zu fördern.“

Jovanka von Wilsdorf (Artist Consultant + Songwriter BMG Rights Management): „Auch 2020 ist der Gender Gap in der Musikbranche allgegenwärtig. Die 2019 gegründete Initiative geht den Schritt vom bundesweiten Netzwerk zum bundesweiten Verein von und für Musikfrauen* in Deutschland! Denn wir brauchen weibliche Rolemodels in den Jobs, das ist das beste Empowerment – und die einzige Möglichkeit ein neues Normal zu schaffen!“

Einstimmig wurde Alin Coen (Musikerin), Amelie Köppl (Pop-Büro Region Stuttgart), Andrea Rothaug (RockCity HH / BV POP), Jovanka v. Wilsdorf (Artist Consultant + Songwriter BMG Rights Management) und Pamela Owusu-Brenyah (Music Consulting & Event Management / AFRO x POP) von den Gründungsmitgliedern in den Vorstand gewählt. Darüber hinaus werden ein bis zu 20-köpfiger Länderbeirat, ein Speakerinnen*-Pool sowie Expertinnen* aus der Branche den neuen Verein stärken. Unterstützt wurde die Gründungsversammlung vom Projektträger RockCity Hamburg e.V., der als Ideengeber und Wiege des neuen Vereins fungierte. Sitz des Vereins ist Hamburg.

Mit den besten Grüßen
Der Vorstand MWG

Andrea Rothaug, Jovanka v. Wilsdorf, Alin Coen, Amelie Köppl, Pamela Owusu-Brenyah

Nächster Beitrag

Hamburgs Musikszene erhält 500.000€ für Live- und Streamingkonzerte

5 / 5 ( 1 vote ) (CIS-intern) – Back to work: Die Musiker_innen der Hamburger Musikszene sind von den coronabedingten Einschränkungen besonders stark betroffen. Veranstaltungsbetriebe, Clubs und Bühnen sind durch erhebliche betriebliche Ausfälle kaum in der Lage, relevante Honorare/Gagen für die auftretenden Musiker_innen und Bands zu bezahlen. Zudem ist […]