MS Dockville Festival 2015 in Hamburg – Alles, was Du wissen möchtest

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Vom 21. bis zum 23. August findet zum neunten Mal das MS DOCKVILLE statt. Hamburgs Festival für Musik und Kunst ist der krönende Abschluss eines Sommers, der mit verschiedensten Veranstaltungen gefüllt ist. Das große Finale bestreiten über 130 internationale Bands und DJs auf künstlerisch gestalteten Bühnen zwischen Hafenromantik und grüner Natur. In Containern und zwischen Rethespeichern und Bäumen versteckt finden Acts wieINTERPOL, TOM ODELL, CARIBOUund JOSÉ GONZÁLEZihren Platz auf den verschiedenen Bühnen.

Zudem werden BOYS NOIZE, FOUR TET, DJANGO DJANGOund nationale Stars wie PRINZ PI und ANNENMAYKANTEREIT erwartet. Laut SIZARR„übertrifft es dieses Jahr alle bisherigen Besuche“.
Mit all diesen Acts, den KünstlerInnen sowie den erwarteten BesucherInnen entsteht eine einmalige, freie Atmosphäre – mit Ruheoasen in Bäumen, Galerien auf Brachland und Aussichtsplattformen auf Containern.

Alte Freunde treffen auf Newcomer
Schon von Beginn an zeichnet sich das MS DOCKVILLEdurch ein besonderes Booking aus, weder Genregrenzen noch der Bekanntheitsgrad der Acts werden dabei besonders berücksichtigt. „Im Prinzip muss man sich den Prozess so vorstellen: Auf eine leere Leinwand malen wir für jeden Act einen Punkt. Weder der Ort, noch die Farbe sind dabei zufällig gewählt“, sagt Geschäftsführer Enno Arndt. „Wir malen ein abstraktes Bild, auf dem die Acts nicht nur für sich alleine stehen. Das Kunstwerk entsteht nur in seiner Gesamtheit“.

Einige Acts waren bereits öfter auf diesem Gemälde zu finden, wie zum Beispiel die schwedische Kombo FRISKA VILJOR: „Die umliegende Industrieszenerie, die Nähe zur Reeperbahn, das Publikum, das Lineup, die Organisatoren:
Großartig.“ Daniel und Joakim waren 2010 bereits auf dem Festival. Sie sind so vielseitig, dass sie manchmal auch zu sechst auftreten – in welcher Besetzung sie dieses Jahr kommen, ist noch unklar. Dafür haben sie andere Informationen verraten: „Wir nehmen gerade unser sechstes Album auf und werden beim MS DOCKVILLEein paar Songs daraus spielen. Wir sehen uns dort!“

Über die Jahre wurden die Schweden so zu Freunden des Festivals – selbiges lässt sich über Frans aka ALLE FARBEN sagen, der in diesem Jahr zum dritten Mal kommt. Mit fein produziertem, elektronischem Pop wurde der Wahlberliner vom Newcomer zum Star, daran waren sicherlich seine Auftritte im Hamburger Hafen nicht ganz unschuldig. Mit dem Australier HAYDEN JAMES, der auf demselben Label veröffentlicht wie Chet Faker und Flume, kommt ein Künstler, dem dieser Weg in Europa erst noch bevor steht. Auch SEKUOIAaus Dänemark, ODESZAaus den USA und Acts wie LEXER und JONAHgelten als heiße Newcomer. Und wer weiß – vielleicht werden diese Acts auch in fünf Jahren wiederkommen und auf eine erfolgreiche Karriere zurückblicken, während sie ihre neuen Songs in Hamburg präsentieren.

Das große Festival – und der Weg dorthin
Was 2007 als zweitägiges Festival begann, ist inzwischen ein mehrwöchiger kreativer Prozess geworden.
Vor dem großen MS DOCKVILLEFestival geht 2015 zum zweiten Mal das MS ARTVILLEan den Start – mit einem Programm, das immer umfangreicher wird.
Der Name ist sinnstiftend, auf dem Gelände entstehen Kunstwerke, die sich mit dem Spannungsfeld Kunst & Stadt beschäftigen. Und in diesem Jahr gibt es noch viel mehr Platz für die Werke der KünstlerInnen. Ab dem Richtfest am 25. Juli wird es jedes Wochenende verschiedenste Veranstaltungen geben – und neue Kunstwerke, die sukzessive eingeweiht werden. Dieser organische Prozess wird von folgenden Veranstaltungen begleitet: Bei den SONNENFESTENund beim altbekanntenBUTTERLANDkönnen die BesucherInnen zu elektronischer Musik tanzen, zum SYMFOTRONIKwird es klassische und elektronische Musik geben – und eine Mischform von beidem. In einem neuen, großen, schillernden Gewand zeigt sich das MANIFEST: Zur Finissage des MS ARTVILLE werden unter anderem die Allah-Las und King Rocko Schamoni & Tex M. Strozda erwartet. Über die Jahre haben sich zudem der VOGELBALL, ein queerer Maskenball voller Überraschungen und das SPEKTRUMals EinTages-Festival für HipHop und die internationale Beatszene etabliert. Neu ist in diesem Jahr das BURGFEST, welches sich mit Kinderprogramm, einem Flohmarkt, freiem Eintritt und Acts aus dem Umland explizit an die Wilhelmsburger Umgebung richtet. An den Freitagen gibt es ALLES FÜR DIE KUNST, das EASY KISI DORFFESTund dasKAMPF DER KÜNSTE OPEN AIR.

Soziokulturelle und kreative Förderung u.a. mit MGMT, Jan Delay, Marteria und OK KID

Das BURGFESTfindet gleichzeitig mit dem Abschluss des LÜTTVILLE (03. – 08. August) statt. Die „Lütten“ sind seit 2008 eine feste Größe im Kosmos des MS DOCKVILLE. Mit PädagogInnen erarbeiten rund 160 TeilnehmerInnen der gemeinnützigen Kinderferienfreizeit Kunstwerke, die auch ihren Weg zum großen Festival finden. Sicherlich ein Highlight ist der Tanzworkshop, da die teilnehmenden Kinder an der Seite von prominenten MS DOCKVILLE-Actsauf die große Bühne kommen und vor tausenden ZuschauerInnen auftreten. In den vergangenen Jahren waren die Kids zum Beispiel mit Jan Delay, MGMT, Tocotronic und OK KID auf der Bühne.

Auch die Jugendlichen gehören in die soziale Dimension des MS DOCKVILLEFestivals – sie übernehmen das Gelände am 4. Juli zum DAUGHTERVILLE. Unter der Anleitung von MentorInnen organisiert das jugendliche Planungsteam die Veranstaltung in Eigenregie. Es sind jedoch nicht nur gemeinsame Aufgaben, sondern auch Workshops, durch welche die TeilnehmerInnen eine persönliche Verbindung zum Projekt aufbauen. In diesem Jahr wurden von den Jugendlichen Acts wie Say Yes Dog, Tom Thaler & Basil, Bodega, Antje Schomaker und Nutia gebucht.

Das Festival ist also das Ergebnis vieler Teilprojekte – die Abschlusspräsentation, das Finale eines langen, kreativen Sommers. Es ist ein eigener Kosmos, indem alle Projekte ineinander übergreifen und sich gegenseitig bereichern. Das Thema Nachhaltigkeit findet dabei auf mehreren Ebenen statt. Neben dem sozialen Projekt LÜTTVILLE wurde in diesem Jahr zum Beispiel durch die Absage von Ten Walls, der mit homophoben Kommentaren auf Facebook negativ auffiel, ein deutliches Zeichen gesetzt.

Das gesamte Potential eines international ausgerichteten Musik- und Kunstfestivals wird also genutzt, um kulturelle und soziale Förderung wie auch außerschulische Bildung stattfinden zu lassen. So entwickelte sich über die Jahre hinweg ein eigenständiger Veranstaltungskalender, der sich explizit an eine sehr heterogene Zielgruppe richtet. Oberste Priorität des Projektes MS DOCKVILLEhat dabei auch das Ziel, künstlerische und kreative Vernetzung stattfinden zu lassen.

Hier der Überblick der bisherigen Bestätigungen:

INTERPOL (USA) | CARIBOU (CAN) | TOM ODELL (UK) | JOSÉ
GONZÁLEZ (SWE) | BOYS NOIZE | DJANGO DJANGO (UK) | FOUR TET (UK) | PRINZ PI | ANNENMAYKANTEREIT
DIE ORSONS | FM BELFAST (ISL) | FRISKA VILJOR (SWE) | LITTLE DRAGON (SWE) | ALLE FARBEN (DJ SET)
SIZARR | ROOSEVELT | ODESZA (USA) | DARWIN DEEZ (USA) | ASGEIR (ISL) | BEAR‘S DEN (UK) | HVOB
(live) | LEXER | SYLVAN ESSO (USA) | ANTILOPEN GANG | ZUGEZOGEN MASKULIN | ERRDEKA | SON LUX
(USA) | TALISCO (FR) | YOUNG FATHERS (GB) | THE AVENER (FR) | RØDHÅD | NICONÉ &SASCHA BRAEMER
STWO (FR) | RECONDITE | BLOMQVIST (live) | RANGLEKLODS (DK) | DAN DEACON (USA) | HAUSCHKA
SHURA (UK) | DIE VÖGEL | BENJAMIN BOOKER (USA) | VAULTS (UK) | ALL WE ARE (UK) | HÆLOS (UK)
SUFF DADDY | FATONI | SYLABIL SPILL | FINDUS | DANIEL BORTZ | FELIX JAEHN | JONAS MANTEY
FJAAK (live) | EGOKIND & OZEAN (live) | HAYDEN JAMES (AUS) | KLANGTHERAPEUTEN | NIKLAS IBACH
ANDREAS MOE (SWE) | OUGHT (CAN) | JONAH | POOL | WARM GRAVES | TROPICS (UK) | FORT ROMEAU (UK)
SEKUOIA (DK) | IAMNOBODI | KLAUS JOHANN GROBE (CH) | HUBBABUBBAKLUBB (NOR) | DRAUF UND
DRAN | THE GLITZ | DAVE DK | DOUGLAS GREED | FEAST. | RSS DISCO | DINNERDATE | NOD ONES HEAD
SAINT WKND | INTO LALA | GOLF | POWEL | YUKO YUKO (NL) | SVÄVA (NL) | JACK THE HUSTLER (FIN)
TRASHLAGOON (live) | WEISSER RABE | WOHLWILL | OCCUPANTHER | AV AV AV (DK) | LUKA | HADE | ENNIO
DAVIDÉ | MIS-SHAPES | LIEBEMACHEN | KING KONG KICKS | MARC „DIRTY“ DEAL | BENET RIX | BEYKIN
JOHANNES RAUM | SAMPLEMIND | DIMO KYRMANIDIS | MISANTHROP | CARSTEN STÄCKER | GERALD STEYR | DER MO | OSKAR | SPOCHT | SLIM CHARLES | HABITAT | USUS | KUNO | GAICOMO (IT)
GRAPES | DJ.O | THE LAST THINGS | DER BÜRGERMEISTER DER NACHT | FJÖRN & BRANZ | SHERLOCK DOPE

Tickets für das MS DOCKVILLE FESTIVALgibt es derzeit für 104 Euro(ohne Camping / zzgl. VVK-Gebühr) über den eigenen
Shop (www.msdockvilleshop.de) und an allen Vorverkaufsstellen.