Kulturbehörde fördert Hamburger Musiklabels

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – ie Kulturbehörde unterstützt auch 2013 wieder Musikveröffentlichungen von kleineren Hamburger Musiklabels mit der Bereitstellung von Zuschüssen zwischen 3.000 und 10.000 Euro. Die bislang unterstützten Veröffentlichungen kamen aus unterschiedlichsten musikalischen Genres von Indie Pop/Rock und Electro bis hin zu Jazz, Soul, Blues und Chanson. Zum Teil waren es Newcomer-Projekte und zum Teil Veröffentlichungen gestandener Künstler. Allen Projekten gemein war, dass es sich bei den jeweils geförderten Musiklabels um Kleinstunternehmen handelte.

Kultursenatorin Prof. Barbara Kisseler: „Mit der Labelförderung steigern wir die Attraktivität Hamburgs als Musikstandort. Kleine Hamburger Musiklabels werden gezielt gestärkt und zugleich motiviert, auch weiterhin in Hamburg aktiv zu sein.“

Foto: Rike / pixelio.de

Die Mittelvergabe erfolgt 2013 in zwei Tranchen. Insgesamt stehen 2013 für die Hamburger Labelförderung 150.000 Euro zur Verfügung. Die Bewerbungsphase für die erste Förderrunde läuft bis zum 31. Mai 2013 (Eingang des Antrags bei der Kulturbehörde). Eine zweite Förderrunde ist für den Spätsommer/Herbst des Jahres geplant. Sie wird vom 2. September bis zum 15. Oktober 2013 laufen. Ein mit Branchenvertretern besetztes Fachgremium berät die Kulturbehörde bei den Entscheidungen über die Mittelvergabe.

Wichtige Informationen zur Labelförderung, die Kontaktmöglichkeiten für eine persönliche Beratung und alles rund um das Online-Antragsverfahren finden Sie im Internet unter www.hamburg.de/labelfoerderung.

PM: Enno Isermann Pressestelle der Kulturbehörde

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden