Ken Stringfellow live im Nachtasyl Hamburg

Datum der Veranstaltung: 4. April 2013 | Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Nach 8 (!) Jahren hat KEN STRINGELLOW mit „Danzig In The Moonlight“ mal wieder eines seiner recht rar gesäten Solo-Alben veröffentlicht. Nicht zu Unrecht schreibt der Musikexpress von einem Album, das sich nicht in irgendeine Schublade packen lässt und eben aus diesem Grund großartig und „…eines der besten Alben des Jahres 2012“ ist. Im Herbst kam Mr. Stringfellow für nur drei kleine Shows nach Deutschland, jetzt folgt eine größere Tour. Wer sich jetzt fragt, woher Ken Stringfellow einem bloß bekannt vorkommt, dem seien folgende Referenzen gesagt:

The Disciplines, Lagwagon, Damien Jurado, Snow Patrol, Neil Young, R.E.M.(!), Big Star (!!) und und und….überall hatte Stringfellow seine Finger an den Tasten & Saiten! Besonders aber ist Stringfellow dem geneigten Indie-Hörer als Ur-Mitglied der legendären The Posies aus Seattle ein Name. Auf seinen Solo-Alben macht sich diese musikalische Bandbreite im posivivsten Sinne bemerkbar – Stringfellow versteht es wie kein anderer, akustische Balladen, Slowcore, Chamberpop, Indie-Rock Noise zu einem großen Ganzen zu verbinden. Über allem schwebt seine magische Stimme – mal gehaucht, mal geschrien, melodiös und raumfüllend.

Foto: Presse Ken Stringfellow

Live verzichtet Ken auch mal gerne auf die PA-Verstärkung, wandert durch Raum und Gäste! Bei der Show im Nachtasyl werden SIR SIMON nicht nur als Support fungieren, sondern mit KEN STRINGFELLOW auch ein paar Songs gemeinsam spielen, denn das neue Album verlangt hier und da einfach nach etwas üppigerer Instrumentierung. Und genau das macht dem geborenen Entertainer Stringfellow, der keine Scheu und Berührungsängste kennt, so besonders.

4. April 2013 ab 21 Uhr
Nachtasyl Hamburg
Eintritt 12 €

www.devilduckbooking.de

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden