Kaleidoscope und Phonetic Circle live im Nachtasyl Hamburg

Datum der Veranstaltung: 16. Juli 2016 | Add to Flipboard Magazine.

Foto: Presse Kaleidoscope und Phonetic Circle(CIS-intern) – Trap? Trip! Treppe => UK-Headtwister live unterm Thalia-Dach! The Hip Cat Club proudly presents: British 60’s psychedelic-pop legends KALEIDOSCOPE performing their first ever show in Hamburg. 1.) Kaleidoscope (UK Psychedelic Legenden, erstmals live in Deutschland), 2.) Phonetic Circle und der Hip Cat Club (after-show beat-discotheque).

Foto: Presse Kaleidoscope und Phonetic Circle

Hip Cat Club
Ein samtig weicher Sprung ins wohlige warme Gestern britischer Psychedelia: KALEIDOSCOPE, Londons gefederte Tiger der späten Sechziger, klettern erstmals auf eine Hamburger Bühne! Hier von einer kleinen Sensation zu sprechen, wäre eine große Untertreibung.

Zu Lebzeiten unerhört erfolglos, wächst der Ruf der beiden Kaleidoscope Alben („Tangerine Dream“, 1967; „Faintly Blowing“, 1969) seit den 80ern mit jeder weiteren Dekade. Neue Generationen von Bands und Hörern feiern den feingliedrig-psychedelischen Sound der Band. Der changiert zwischen verschrobenen frühen Pink Floyd und Miniaturwunderland-Pop in Technicolor. Detailverliebt aber immer mit einem guten Ohr für Pop arrangiert und gespielt von versierten Sky Children. Dabei, heißt es in den karnivoren Linernotes des zweiten Albums, wird „das Kleinhirn angedickt wie Gänseleber für die Pâtée-Fabrik“. Weil dieses Kunststück Sänger und Gründungsmitglied Peter Daltrey bis heute gelingt, treten Kaleidoscope seit einigen Jahren wieder zu besonderen Gelegenheiten live auf. Fein, dass sich eine solche nun in Hamburg zuträgt.

Eröffnen werden den Abend das junge Hamburger Sixties-Psych-Trio Phonetic Circle. Im Anschluss übernimmt der seit Jahren im Nachtasyl beheimatet Hip Cat Club die Plattenspieler und sorgt für den tanzfreudigen Abschluss dieses besonderen Abends.

Samstag, 16, Juli, ab 21h, Nachtasyl

Weitere Informationen und Veranstaltung:

https://www.facebook.com/events/1762180483994164/