igs in Hamburg – Spannendes Finale zum Schluß der Gartenausstellung

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Zufrieden sind die Veranstalter der Internationalen Gartenbauaustellung in Hamburg zwar nicht, kamen doch weitaus weniger Besucher als die 2,5 Millionen erwarteten Gäste. Schuld hat sicherlich auch das monatelang schlechte Wetter zu Beginn der Ausstellung. Nun setzt man wahrscheinlich 25 Millionen zu, aber wie wir jedenfalls finden, immer noch besseres „rausgeschmissenes Geld“ als ein Wahrscheinlich-Milliardenbau wie die Hamburger Philharmonie. Denn attraktiv und wirklich schön war dise Ausstellung. Nun aber gehts in die finale Phase.

Mit einem spannenden Finale schließt die internationale gartenschau hamburg (igs 2013) am kommenden Wochenende ihre Tore. In den beiden Blumenhallen läuten bereits im Vorwege die große Abschlussschau „Goodbye Johnny, warst mein bester Freund“ sowie die Hallenschau „Flussaufwärts, von der Elbe an die Havel“ die Abschlussfeierlichkeiten ein. Am 12. Oktober wird es dann bunt mit der Multimedia-Show „Colors of Nature – Klangfarben der Natur“.

Foto: © igs 2013 / Lars Rosenkranz

Bevor Stefan Gwildis & Band zum krönenden Abschluss am 13. Oktober mit dem Programm „frei händig“ die igs-Bühne entert, wird es offiziell: Die öffentliche Abschlussfeier, beginnt um 18 Uhr auf der Hauptbühne Süd. Den musikalischen Rahmen liefern unter anderem JoCo (Pop aus Ostfriesland) und Jochen Wiegand mit der Park-Band „The Walking Bushman“. Mit einem Grußwort überreicht anschließend Dr. Dorothee Stapelfeldt, Zweite Bürgermeisterin Hamburgs, das Staffelholz an die BUGA 2015 Havelregion, die sich und das Havelland ebenfalls kurz präsentieren wird.

Multimedia-Show „Colors of Nature“
Bei der Show „Colours of Nature – Klangfarben der Natur“ verbindet sich Klassisches mit Modernem. Solisten, die mit Harfe, Violine, Klavier sowie mit modernen elektronischen Keyboardsounds, im zeitgenössischen Stil zu den schönsten Melodien von Tschaikowski, Translateur und aus Antonio Vivaldis „Vier Jahreszeiten“das Publikum begeistern. Jede Jahreszeit wird mit einem pompösen Feuerwerk aufwendig in Szene gesetzt. Dabei harmonieren Großbildprojektionen, Licht- und Laseranimationen in einem spektakulären Schauspiel, welches erstmalig in dieser Dimension dargeboten wird. Geschichte und Gegenwart, Klassische Musik, Jazz und Pop begegnen sich auf eindrucksvolle Weise, inszeniert durch das Kammerorchester in einer einzigartigen Multimediashow.

Datum:12. Oktober 2013
Uhrzeit: 20.30 – 23.00 Uhr
Ort: Hauptbühne Süd

Öffentliche Abschlussfeier mit zeremonieller „Staffelstabübergabe“
Von 18-19.15 Uhr findet die öffentliche Abschlussfeier auf der Hauptbühne Süd statt. Die Band „JoCo“ (melodiöse Popmusik aus Ostfriesland), der Jugend-Show Musikkorps Ahoy Hamburg und Jochen Wiegand mit der igs-Parkband, “The Walking Bushmen” bilden den musikalischen Rahmen der Feier. Dorothee Stapelfeldt, Hamburgs Zweite Bürgermeisterin, überreicht mit einem Grußwort das “Staffelholz“ an die BUGA 2015 Havelregion. Das Staffelholz in Empfang nehmen werden die Vertreter der fünf BUGA-Kommunen: Dr. Dietlind Tiemann, Oberbürgermeisterin der Stadt Brandenburg an der Havel, Roy Wallenta, Bürgermeister der Stadt Premnitz, Ronald Seeger, Bürgermeister der Stadt Rathenow, Jens Aasmann, Amtsdirektor des Amtes Rhinow und Bernd Poloski, Bürgermeister der Hansestadt Havelberg. Anschließend präsentiert sich die BUGA 2015 Havelregion mit einem kurzen Imagefilm, einer Gedichtrezitation und zwei Stücken der Band „Jacaranda“ („ein kunstvolles Geflecht aus Klassik, Blues, Folk und Jazz“).

Datum:13. Oktober 2013
Uhrzeit: 18 – 19.15 Uhr
Ort: Hauptbühne Süd

Stefan Gwildis & Band
Zum krönenden Abschluss entern Stefan Gwildis & Band gegen 19.30 Uhr die igs-Bühne. Mal nachdenklich, mal romantisch, mal flapsig-locker-flockig, so kommt das aktuelle Album „frei händig“ von Stefan Gwildis daher. Und mit seinem gleichnamigen Programm wird der stimmgewaltige 54-Jährige auch das Gartenschau-Publikum garantiert im Sturm erobern. Wer bislang nur Gwildis Soul-Adaptionen bekannter Motown-Klassiker kennt, wird jetzt in seinen neuen Songs eine weitere Facette des Soulbruders der Hamburger Herzen (Hamburger Abendblatt) entdecken. Und wer Gwildis bereits live erlebt hat, weiß, dass der geborene Entertainer (Frankfurter Neue Presse) nicht nur musikalisch einen höchst abwechslungsreichen Abend garantiert, sondern auch durch seine unvergleichliche physische Präsenz, die dem Zuschauer das Gefühl gibt: An keinem Platz sonst wäre der Künstler in diesem Moment lieber als eben auf dieser Bühne.

Datum: 13. Oktober 2013
Uhrzeit: 18.00
Ort: Hauptbühne Süd

Floraler Abschluss in den Blumenhallen
Bei der großen Abschlussschau „Goodbye Johnny, warst mein bester Freund“ (11.-13.10.) zeigen die Veranstalter noch mal ein florales Potpourri aus dem Norden, außerdem punktet die Hallenschau „Flussaufwärts, von der Elbe an die Havel“ (5.-13.10) mit der Vielfalt aus der Region Berlin-Brandenburg, wo die beiden kommenden großen Gartenschauen stattfinden – in 2015 im Havelland, 2017 in Berlin!

Uhrzeit: 9-19 Uhr
Ort: Blumenhalle 1 und 2

PM: Pressestelle igs 2013

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden