igs 2013 – Kunstprojekt von Valérie Wagner auf der internationalen gartenschau hamburg

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Vom 28. April bis zum 23. Juni 2013 zeigt die internationale gartenschau hamburg 2013 in der Kapelle im Park die Ausstellung Zwischen Himmel und Erde der Fotokünstlerin Valérie Wagner. Mit den Mitteln der visuellen Kunst reflektiert Valérie Wagner das Gartenschauthema „Welt der Religionen“, in der die fünf großen Glaubensgemeinschaften ihre durch Wasser verbundenen Gärten präsentieren.

In der eigens für die Kapelle im Park entwickelten Rauminstallation mit großformatigen Schwarzweiß-Fotografien und einem Fotofilm, der die Bedeutung des Wassers in den Religionen aufgreift, erhalten die unterschiedlichen Glaubensperspektiven ihren eigenen Platz und treten gleichzeitig in einen Dialog miteinander.

Logo: igs Hamburg

Die Fotoinstallation zeigt das Ergebnis der Begegnung der Künstlerin Valérie Wagner mit Ordensleuten und gläubigen Menschen der fünf großen Religionen in Hamburg. Die Fotokünstlerin hat in ihrem Projekt DIESSEITS (2005) buddhistische und christliche Nonnen und Mönche in ihren Gemeinschaften aufgesucht und im Dialog mit ihnen außergewöhnliche Portraits entwickelt, die das Individuum in den Mittelpunkt stellen: Die Gesichter und Augen, Hände und Füße der Portraitierten stehen als unmittelbarer Ausdruck der Persönlichkeit im Zentrum der fotografischen Serie.

Für die internationale gartenschau hamburg 2013 hat Valérie Wagner das Projekt erweitert und in Zusammenarbeit mit hinduistischen, jüdischen und muslimischen Gläubigen neue Aufnahmen erstellt und in das Gesamtkonzept integriert.

Der Fotofilm wasser wege (15 Min.) ergänzt die Fotoinstallation. Er wurde von Valérie Wagner eigens für die Ausstellung konzipiert und umgesetzt. Die Künstlerin befasst sich darin auf assoziative Weise mit religiösen Ritualen, in denen Wasser eine Schlüsselrolle spielt. In der Kapelle, die als sakraler Raum und Ort der Stille Teil der „Welt der Religionen“ ist, finden die stillen und zugleich bewegenden Fotografien ihre räumliche Entsprechung.

Valérie Wagner hat in London Fine Art studiert. Sie lebt und arbeitet seit 20 Jahren als freie Fotografin und Künstlerin in Hamburg. Neben zahlreichen Ausstellungen und Veröffentlichungen wurde Valérie Wagner mit Stipendien und Kunstpreisen ausgezeichnet.

Die Ausstellungseröffnung findet am Samstag, 27. April um 15 Uhr im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lebenspfad“ auf der Bühne West statt. Die Veranstaltung wird von der NDR-Kulturredakteurin Melanie von Bismarck (NDR 90,3) moderiert. Die Künstlerin ist anwesend und wird im Anschluss an die
Eröffnung durch die Ausstellung führen.

Ort: Kapelle im Park auf der internationalen gartenschau hamburg 2013, Welt der Religionen, West-
Eingang, Hamburg-Wilhelmsburg
Eröffnung: Samstag, den 27. April 2013 um 15 Uhr
Laufzeit der Ausstellung: 28. April bis 23. Juni 2013
Öffnungszeiten: täglich von 9 bis 20 Uhr

Veranstalter: igs 2013, Erzbistum Hamburg und Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland

www.igs-hamburg.de

PM: Pressestelle igs 2013

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden