Hamburger Busfirma JASPER am Wochenende bei Wetten, dass…? dabei

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Mit einer spektakulären Wette wird ein fünfköpfiges Team der HOCHBAHN-Tochter Jasper am kommenden Sonnabend in der ZDF-Sendung “Wetten, dass…? in Friedrichshafen am Bodensee dabei sein. Der Werkstattleiter Peter Wegrotzki wird dabei einen Fußball aus der Vordertür eines fahrenden Reisebusses heraus gegen eine Wand schießen. Sein Partner, der Busfahrer Murat Tarbazar, wird in der hinteren Tür des Busses stehen und ver-suchen, diesen Ball dann in voller Fahrt zu fangen.

Der Busfahrer Cesariusz Grelak fährt den 13 Meter langen und 12 Tonnen schweren Reisebus mit exakt 30 km/h im Abstand von fünf Metern parallel zur Wand. Zum Kandidatenteam gehören außerdem Ute Barth (Sekretärin) und Janette Hoving (Büroangestellte), die die Fußbälle im Bus anreichen bzw. abnehmen.

Inspiriert von einem Werbefilm mit den Profifußballern von Borussia Dortmund übt das Jasper-Team dieses Kunstschießen seit November vergangenen Jahres am Wochenende auf einer Freifläche im Überseezentrum der Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA). “Unsere Mitarbeiter sind absolut motiviert, die Wette zu gewinnen. Für das Training haben sie ihre Freizeit geopfert.

Foto: Sommaruga Fabio / pixelio.d

Und die HHLA hat uns mit dem improvisierten Trainingsplatz wirklich großartig unterstützt”, betont Jasper-Geschäftsführer Jens-Michael May. Mit großer Vorfreude starteten die Hamburger Wettkandidaten gestern Morgen um 5.00 Uhr mit dem Wett-Bus ihre Fahrt nach Friedrichshafen am Bodensee. Auf einem Gelände in der Nähe des dortigen Flughafens wird diese besonders schwierige Außenwette stattfinden.

Christoph Kreienbaum