Hamburg als Industriezentrum im Norden Deutschlands

Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

Foto: Mario De Mattia(CIS-intern) – Hamburg liegt im Norden Deutschlands und ist bei den meisten Lesern und Leserinnen vermutlich als Touristenmetropole bekannt. Berühmt und berüchtigt ist in Hamburg das Hafenviertel, wo fast die gesamte Action der Stadt abgeht. Vor allem nachts geht es auf der Hamburger Reeperbahn bis in die frühen Morgenstunden rasant zu. Eine Party reiht sich an die nächste Party und die Menschen genießen das Nachtleben in vollen Zügen. In den letzten Jahren hat sich aber zu dem florierenden Nachtleben noch ein weiteres Attribut angelegt, was vermutlich auch an den vielen Lesern und Leserinnen vorbei gerauscht ist. Im Prinzip ist es ohnedies naheliegend, wenn man sich die historische Entwicklung der Stadt etwas näher ansehen will.

Foto: Mario De Mattia

Hamburg ist mehr als eine Touristenmetropole

Hamburg war eine Schifffahrtsmetropole, die von Matrosen aus aller Welt besiedelt wurde. Ein enger Kreis lässt sich damit auch zur Hamburger Reeperbahn ziehen. Durch Hamburg sind auch viele neue Produkte aus aller Welt gezogen, die durch die internationale Schifffahrt Einzug nach Deutschland und im weiteren Siegeszug nach ganz Europa gelangt sind. Industrielle Entwicklungen wie etwa der Import von wichtigen Industriestoffen (zum Beispiel der Werkstoff Dibutylzinndilaurat , der heute im Bereich der Aushärtung von raumtemperaturvernetzenden Silikonprodukten zum Einsatz kommen) haben ihren indirekten Ursprung in der Hafenmetropole Hamburg. Dies ist natürlich nicht der einzige Werkstoff, der die Stadt prägend bewirkt hatte. Es ist aber ein exemplarisches Beispiel dafür, dass man zum Beispiel auch die Vorteile von Hamburg für sich gewinnen konnte. Am Beispiel des zuvor genannten Werkstoffes war zum Beispiel eine spezielle Lagerung vorgesehen. Man muss den Werkstoff nämlich bei bestimmten Temperaturen lagern, damit die Gebrauchsfähigkeit für die weitere industrielle Produktion gewährleistet bleibt. In Hamburg findet man solche Bedingungen vor, weil von Anbeginn an solche Lagerhallen vorhanden waren. Man musste sie nur mit den entsprechenden Kühlaggregaten ausstatten, um eine Lagerung gewährleisten zu können.

Die Geschichte Hamburgs ist stark vom Innovationsgeist geprägt

Je weiter man in der Geschichte zurückgeht, desto tiefer verwurzelt findet man diese Entwicklungen mehr oder weniger stark vor. Gerade was den internationalen Handel betrifft, kann man bestimmte Entwicklungen Europas auch gar nicht ohne die Berücksichtigung dieser Tendenzen erkennen. Vor allem der wirtschaftliche und dadurch bedingt der industrielle Aufschwung ist in diesem Bezug zu betrachten.

Nächster Beitrag

Sarah Connor live in Hamburg: Verkehrschaos droht

(CIS-intern) – Mitteilung von Semmel Concerts: Sarah Connors Herz Kraft Werke-Tournee, mit den neuen deutschen Songs, wird sie wieder durch die größten Arenen des Landes und am 29.10.2019 in die Barclaycard Arena führen. Für das Konzert in Hamburg sind nur noch wenige Restkarten verfügbar. Damit sich die Besucher optimal auf […]
FotO: Bild von Alexander Grishin auf Pixabay