HAFENGEBURTSTAG HAMBURG 2012 – Sogar Indien ist dabei

Add to Flipboard Magazine.

Für die Besucher des 823. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG öffnet die Hansestadt in diesem Jahr das Tor zu Indien: Als Partnerland präsentiert sich der Subkontinent mit einem faszinierenden INDIEN FESTIVAL. Auf dem Programm stehen indische Tänze und Musik, Kunsthandwerk und landestypische Speisen.

Das größte Hafenfest der Welt vom 11. bis 13. Mai 2012

An der Uferpromenade nahe der Altonaer Fischauktionshalle am St. Pauli Fischmarkt können die Besucher des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG vom 11. bis 13. Mai 2012 das exotische und faszinierende Partnerland Indien entdecken: In über 40 Ständen und auf einer großen Bühne präsentiert sich der Subkontinent mit einem dreitägigen INDIEN FESTIVAL.

Auf der großen Bühne werden berühmte Tanz- und Musik-Ensembles aus Indien auftreten, darunter die Gruppe Gujaratti sowie Volkstänzerinnen des Kedar Art Research Centre und Akteure des Chinh-Festivals, die Einblicke in die Tradition indischer Nomadenstämme geben werden. Tanzgruppen aus Norddeutschland wie die Bangra-Tänzerinnen Dhadkan Punjab Di und die Gruppe Rhythms of India sind ebenso dabei wie die beiden in Hamburg angesagten singenden Taxifahrer „Lovely & Monty“.

Das Wasserprogramm zur Feier des 823. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG
Fünf beeindruckende Windjammer nehmen 2012 Kurs auf den Hamburger Hafen. Zum ersten Mal legt dort die neugebaute Dreimastbark Alexander von Humboldt II an, die erst vor wenigen Monaten als Nachfolgerin der Alex I in Dienst gestellt wurde. Während der Schiffsführungen bietet die ehrenamtliche Crew der Alex II unter anderem Einblicke in die traditionelle Seemannschaft und die Tagesabläufe an Bord.

Auch die 115 Meter lange Star Flyer, die luxuriöse Kreuzfahrten unter Segel anbietet, macht ihren Antrittsbesuch in Hamburg. Die 114 Meter lange, russische Viermastbark Kruzenshtern, das 109 Meter lange russische Vollschiff Mir und ihr polnisches Schwesterschiff Dar MłodzieŜy sind drei weitere Stars des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG. Zusammen mit den unzähligen, prachtvollen Traditionsschiffen wie z.B. die J. R. Tolkien, Mare Frisium, Loth Lorien, Gulden Leeuw, Artemis, Wylde Swan und Eye of the Wind zieren sie die Hamburger Hafenkulisse mit ihren Masten und Segeln.

Kreuzfahrtschiffe kreuzen auf
Die MSC Lirica macht am Freitag den Auftakt, während die vier Clubschiffe AIDAluna, AIDAblu, AIDAsol und AIDAmar, der Täufling des HAFENGEBURTSTAG HAMBURG, am Samstag für die weltweit größte Schiffstaufe sorgen werden. Die Megayacht MS Le Boréal macht auf ihrer Reise von Frankreich nach Dänemark in Hamburg halt und legt am O’swaldkai an. Die als „Traumschiff“ bekannte MS Deutschland wird am Sonntag den HAFENGEBURTSTAG besuchen, ebenso wie der erklärte Liebling der Hamburger, die Queen Mary 2, die mit ihren stolzen 72 Metern Höhe an den Landungsbrücken vorbeifährt. Zum Anlass ihres Besuchs beim 823. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG wird es einen Sonderstempel der Deutschen Post geben, der unter anderem am Liegeplatz der Queen Mary 2 in der HafenCity zu erwerben ist.

Sehen Sie auch unsere Fotogalerie: Die Queen Mary in Hamburg

Insgesamt beteiligen sich mehr als 300 Wasserfahrzeuge am 823. HAFENGEBURTSTAG HAMBURG, von Traditionsseglern und Museumsschiffen, über Sportboote und Fahrzeuge der Bundesmarine bis hin zu Einsatzfahrzeugen von Behörden und Institutionen wie Zoll, Bundespolizei, Wasserschutzpolizei, Feuerwehr, Fischereischutz, dem Technischen Hilfswerk (THW) und dem Institut für Küstenforschung des Helmholtz-Zentrums Geesthacht.

Auch an Land wird das größte Hafenfest der Welt mit einem maritimen und attraktiven Programm für die ganze Familie gefeiert. Von der Kehrwiederspitze bis zur Fischauktionshalle sorgen Live-Musik und kulturelle Darbietungen, Kunsthandwerk und kulinarische Genüsse für ein abwechslungsreiches Vergnügen bei Groß und Klein. Wer es beschaulicher mag, findet abseits des Trubels in der HafenCity, im Museumshafen Oevelgönne sowie im Traditionsschiffhafen und in der Speicherstadt an den drei Veranstaltungstagen weitere Programmangebote, die zum Mitfeiern, Mitmachen und Genießen anregen.

Tipps rund um das größte Hafenfest der Welt gibt es unter www.hamburg.de/hafengeburtstag oder täglich von 8 bis 20 Uhr unter der Hotline der Hamburg Tourismus GmbH: 040 30051300.

Hamburg Messe