Evangelischer Kirchentag Hamburg – Nordkirche unterzeichnet Partnerschaft mit US-Kirche in Ohio

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Weitere fünf Jahre wollen die Süd-Ohio Synode der EvangelischLutherischen Kirche in Amerika und die Landessynode der Evangelisch Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) partnerschaftlich zusammenarbeiten. Die Vereinbarung wird am Sonnabend (4. Mai) um 19.30 Uhr im Zentrum für Mission und Ökumene in Hamburg* unterzeichnet. „Bischof Callon W. Holloway und Reverend William Raum, die den Kirchentag besuchen, werden gemeinsam mitBischof Gerhard Ulrich und einem Kirchenleitungsmitglied den offiziellen Akt vollziehen“, sagt der für Mission und Ökumene zuständige Oberkirchenrat Andreas Flade. Anwesend seien ebenso der Schweriner Bischof im Sprengel Mecklenburg und Pommern, Dr. Andreas von Maltzahn, der Direktor des Zentrums für Mission und Ökumene, Dr. Klaus Schäfer, und weitere Kirchenleitungsmitglieder.

Foto: Copyright: Nordkirche / Christian Meyer BU: Bischof Callon Holloway (rechts) aus Ohio (USA) und Pastor Jens Peter Drewes

Dem entsprechenden Kirchengesetz und einer Partnerschaftsvereinbarung stimmtendie Synodalen der Nordkirche im Februar zu. Hintergrund: „Die frühere mecklenburgische Landeskirche hatte 1999 zum ersten Mal eine Vereinbarung mit der Süd-Ohio Synode abgeschlossen. Die Kontakte zwischen Mecklenburg undVereinigten Staaten (USA) reichen aber bereits in das Jahr 1985 zurück“, so Andreas Flade. Im Einführungsgesetz zur Nordkirchen-Verfassung sei festgelegt, diese
Partnerschaft fortzuführen.

Die Süd-Ohio Synode ist Diözese der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Amerika (ELCA). Zu ihr gehören 94.000 Gemeindeglieder in 207 Gemeinden. Bischof ist Reverend Callon W. Holloway und in Columbus ist der Synod Staff (Kirchenleitung) ansässig. Schwerpunkt der langjährigen Partnerschaft ist der Austausch von Mitarbeitenden. Die Partnerschaft lebt darüber hinaus durch Austausch vor allem zwischen Kirchengemeinden, aber auch in Ausbildungsfragen, in der Jugendarbeit, in diakonischen Aktivitäten und bei der Wahrnehmung der sozialen und ökologischen Verantwortung in der Welt.

Koordiniert wird die Zusammenarbeit mit der ELCA weiterhin vom Ohio-Komitee im Kirchenkreis Mecklenburg, das inzwischen mit Generalversammlung und Missionskonvent des „Zentrums für Mission und Ökumene – nordkirche weltweit“ vernetzt ist.

*Die Geschäftsstelle befindet sich im Agathe-Lasch-Weg 16 in 22605 Hamburg.

PM: Christian Meyer, Pressereferent in der Bischofskanzlei Schwerin

Hast Du heute schon die Kleinanzeigen im Norden gesehen? Oder möchtest Du eine private Anzeige kostenlos aufgeben? Dann schaue mal hier: Kleinanzeigen im Norden