ESC 2013 in Malmö: Party und Public Viewing auf der Hamburger Reeperbahn

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – “Eurovision Song Contest” auf dem Spielbudenplatz: Am Sonnabend, 18. Mai, begrüßt Barbara Schöneberger ab 20.15 Uhr die Zuschauerinnen und Zuschauer zur Party und zum Public Viewing. Für den Auftakt, den “Countdown für Malmö”, bekommt die Moderatorin auf der Bühne prominenten Besuch von ESC-Gewinnerin Lena, der britischen Synthie-Pop-Band Hurts, Singer-Songwriter Tim Bendzko, der Indie-Rock-Gruppe Sportfreunde Stiller und der norwegischen Hip-Hop-Band Madcon. Der Eintritt auf der Reeperbahn ist frei.

Ab 21.00 Uhr gibt es dann das spannende Finale des “Eurovision Song Contest” live auf der Großleinwand zu sehen. 26 Länder treffen aufeinander. Für Deutschland steht in der größten Musikshow der Welt in Malmö die Band Cascada mit Frontfrau Natalie Horler auf der Bühne, ihr Song: “Glorious”.

Logo: Eurovision Song Contest

Nach dem Public Viewing des “Eurovision Song Contest” geht es ab 0.15 Uhr auf der Reeperbahn bei der legendären “Grand Prix Party” weiter mit Barbara Schöneberger und ihren Gästen: Lena, der dänischen “Ghetto-Pop”-Band Lukas Graham, Pop-Band Frida Gold, Madcon, Elektropop-Duo Glasperlenspiel, Hurts, der niederländischen Swing-Jazz-Sängerin Caro Emerald und der Rockband Silly mit Sängerin Anna Loos. In einer Live-Schalte nach Malmö erzählen Cascada den Zuschauerinnen und Zuschauern auf dem Spielbudenplatz, wie sie den Wettbewerb erlebt haben. Partystimmung ist garantiert!

Das Erste überträgt den “Countdown für Malmö” und die “Grand Prix Party” live vom Hamburger Spielbudenplatz ab 20.15 Uhr.

Weitere Informationen zum Eurovision Song Contest finden Sie im Internet unter eurovision.de

PM: NDR Presse