EQUILIBRIUM BEIM WATERKANT X-MAS BASH – LINEUP KOMPLETT

Datum der Veranstaltung: 04. Dezember 2015 | Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

(CIS-intern) – Epic-Metal beim Waterkant X-Mas Bash in Hamburg: Am 4. Dezember 2015 sorgt Equilibrium zusammen mit Accept, Hammerfall, Armored Saint und Beyond The Black in der Alsterdorfer Sporthalle füreinen Metal-Abend der Extraklasse. Das LineUp steht – der Dezember kann kommen! Aus dem südlichen Bayern kommen sie in den hohen Norden nach Hamburg: die Pagan-Metaller der Band Equilibrium.

Die Experimentierfreudigkeit und der Mut, gelegentlich die musikalischen Genregrenzen zu überschreiten, macht ihre Konzerte zu einem Erlebnis: Stillstand vor und auf der Bühne ist bei Equilibrium ein Fremdwort und genau das werden sie in der Alsterdorfer Sporthalle unter Beweis stellen.

Der Waterkant X-Mas Bash findet zum ersten Mal statt und mischt die dunkle Adventszeit kräftig auf – Heavy X-Mas! Mit Accept, Hammerfall, Armored Saint, Beyond The Black und Equilibrium sind fünf Bands am Start, die Hamburg mächtig einheizen werden. Zusätzlich wird im Rahmen des Waterkant X-Mas Bash wird eine, von den anwesenden Bands handsignierte Gitarre sowie ein Meet & Greet mit den Metal-Newcomern Beyond The Black verlost.

In  Kooperation  mit  Hamburg  Konzerte  präsentiert  Seaside  Touring  GmbH den  Waterkant  X-Mas  Bash  2015.  Einlass  ist  um  17  Uhr,  Beginn  um  17.30  Uhr.  Tickets  kosten  39€  plus  Vorverkaufsgebühr  und  sind  erhältlich  bei Metaltix auf www.metaltix.comoder unter 04827- 999 666 66.

04. Dezember 2015
Alsterdorfer Sporthalle
Hamburg

Nächster Beitrag

Erstes Jury-Treffen für den HANS - dem Hamburger Musikpreis

(CIS-intern) – In rund sechs Wochen wird der diesjährige HANS – der Hamburger Musikpreis verliehen. Erstmalig traf sich jetzt die neu zusammengesetzte Jury, um ihre Vorschläge einzureichen und Beiträge zu diskutieren. In insgesamt acht Kategorien, die neu überarbeitet sind, wird der Musikpreis vergeben. Die Entwicklung und Arbeit von Künstlern wie […]
HANS Jury 2015 in Hamburg - Foto: hi-life