ELBJAZZ 2017 – Wer spielt wann?

Add to Flipboard Magazine.

elbjazz(CIS-intern) –Alle Gregory Porter-Fans können sich für den 3. Juni 2017 ein fettes Kreuz in ihren Kalender machen und sich auf seinen Festivalauftritt freuen. Die Musiker des Künstlerkollektivs Snarky Puppy entern einen Tag früher, am 2. Juni 2017, die Bühne und bringen das Publikum zum Tanzen. Ein weiteres Highlight ist Joshua Redman (Foto), der neben seinem Auftritt in der Elbphilharmonie am Samstag zusätzlich auch am Freitag spielt, also insgesamt zwei Konzerte gibt. Auch die dänische Sängerin und Pianistin Agnes Obel ist am Festivalfreitag zu sehen, ebenso wie — um nur einige weitere zu nennen — das Duo um Sängerin Beady Belle und Pianist Bugge Wesseltoft sowie die NDR Bigband. Der Samstag steht dann unter anderem im Zeichen von Künstlern wie Dhafer Youssef, Akua Naru und Nighthawks.

Damit nicht genug — es warten viele weitere Künstler und Bands darauf, vom Publikum gefeiert und entdeckt zu werden, schließlich präsentiert das Festival im Hamburger Hafen neben großen Namen auch Newcomer aus allen Sparten des Jazz und angrenzender Genres. Die Frage, ob man sich für ein Tagesticket am Freitag (2. Juni) oder Samstag (3. Juni) oder am besten gleich für das Zweitagesticket (2. + 3. Juni) entscheidet, will also wohlüberlegt sein.

Für die sechs Konzerte, die im Rahmen des ELBJAZZ in der Elbphilharmonie stattfinden und für die der Reservierungsprozess bereits abgeschlossen ist, stand das jeweilige Datum schon länger fest.

Die Übersicht der Künstler (ausgenommen die, die in der Elbphilharmonie auftreten) nach Spieltagen:
Freitag, 2. Juni 2017
Snarky Puppy
Agnes Obel
Joshua Redman Trio
Beady Belle & Bugge Wesseltoft
NDR Bigband
Erik Truffaz Quartet
ALA.NI
Cæcilie Norby & Lars Danielsson
Moving Parts
Anna Lena Schnabel
MIU

Samstag, 3. Juni 2017
Gregory Porter & Band feat. Kaiser Quartett
Dhafer Youssef
Akua Naru
Hildegard Lernt Fliegen
Nighthawks
Nina Attal
Benjamin Schaefer
Accordion Night – 4 Formationen:

1. Vincent Peirani & Emile Parisien
2. Stian Carstensen & Ola Kvernberg
3. Régis Gizavo & Nguyên Lê
4. Klaus Paier & Asja Valcic

Mit weiteren Künstlerbestätigungen wird in den kommenden Wochen gerechnet. Der gesamte Spielplan inklusive aller Spielorte, Zeiten und dem Rahmenprogramm wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Aktuelles Programm:

Gregory Porter & Band feat. Kaiser Quartett, Snarky Puppy, Agnes Obel,
Jan Garbarek, Joshua Redman Trio, Beady Belle & Bugge Wesseltoft,
NDR Bigband, Erik Truffaz Quartet, Dhafer Youssef, Akua Naru,
Hildegard Lernt Fliegen, Youn Sun Nah, Bernhoft, ALA.NI,
Cæcilie Norby & Lars Danielsson, Moving Parts, Eric Schaefer, Nighthawks,
Nina Attal, Christoph Spangenberg, Anna Lena Schnabel, Benjamin Schaefer, MIU,
Accordion Night (4 Formationen: 1. Vincent Peirani & Emile Parisien
2. Stian Carstensen & Ola Kvernberg 3. Régis Gizavo & Nguyên Lê
4. Klaus Paier & Asja Valcic)

Tickets:


Kartenvorverkauf Elbjazz – Jetzt Tickets online bestellen

Es gibt sowohl Tagestickets für den Freitag (2. Juni 2017) bzw. Samstag (3. Juni 2017) als auch Zweitagestickets (2. + 3. Juni 2017). Das Zweitagesticket (2. + 3. Juni 2017) kostet 89,00 Euro. Das Tagesticket Freitag (2. Juni 2017) kostet 55,00 Euro, das Tagesticket Samstag (3. Juni 2017) 69,00 Euro. (Alle Ticketpreise inkl. Gebühren.) Tickets können online unter www.elbjazz.de, über die Hotline 040 – 413 22 60 (Montag bis Freitag 9:00 bis 18:30 Uhr) sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen gekauft werden.

Alle Informationen und Pressematerial unter www.elbjazz.de