Diese acht Kreuzfahrtschiffe werden zu den Cruise Days 2015 in Hamburg erwartet

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Kurz nach Ende der Hamburg Cruise Days 2014 starten bereits die Vorbereitungen für das kommende Event vom 11. bis 13. September 2015. Für die Veranstaltung im Herbst nächsten Jahres haben sich acht luxuriöse Cruise Liner angekündigt. Erstmalig geht den Hamburg Cruise Days die Fachmesse Seatrade Europe voran – zusammen bilden sie eine weltweit einmalige Kreuzfahrtwoche. Das Lichtkunstwerk BLUE PORT HAMBURG wird den Hafen vom 7. bis 13. September 2015 wieder in magisches blaues Licht tauchen.

Rund 600.000 Menschen feierten im August 2014 an der Hafenkante die Hamburg Cruise Days. Nicht nur die Kreuzfahrtschiffe auf dem Wasser, auch das vielfältige Landprogramm entlang der gesamten Hafenkante faszinierte und unterhielt die vielen Besucher. Grund genug für die Veranstalter, an dem erfolgreichen Konzept festzuhalten und dieses für die kommenden Hamburg Cruise Days, die vom 11. bis 13. September 2015 stattfinden, weiter zu optimieren. So wird sich die Hafenkante zwischen den Cruise Centern HafenCity und Altona im nächsten Jahr wieder als einzigartige Kreuzfahrtmeile präsentieren.

Foto: © Manuel Lebowsky, bcs media

Stars der Veranstaltung sind wie in den Vorjahren die Schiffe. Diese acht Kreuzfahrtschiffe werden erwartet:


Costa neoRomantica (Costa Crocière)
Amadea (Phoenix Reisen)
AIDAbella (AIDA Cruises)
Mein Schiff 4 (TUI Cruises)
Die DEUTSCHLAND (Reederei Peter Deilmann GmbH)
MS EUROPA (Hapag-Lloyd Kreuzfahrten)
MSC Splendida (MSC Kreuzfahrten)
Queen Mary 2 (Cunard Line)

Am Freitag, den 11. September werden mit der „Costa neoRomantica“ und „Amadea“ die beiden ersten Kreuzfahrtschiffe zu den Hamburg Cruise Days erwartet. Am Samstag folgen dann „Mein Schiff 4“, die „MS EUROPA“, „die Deutschland“ und „AIDAbella“, welche auch an der Hamburg Cruise Days-Parade am Abend teilnehmen werden. Den Abschluss am Sonntag bilden die „Queen Mary 2“ und „MSC Splendida“.

Veranstalter Uwe Bergmann, uba gmbh, erläutert: „Der Besucherrekord bei der letzten Veranstaltung zeigt, dass unser Konzept des „Landgangs“ die Besucher begeistert und überzeugt. Wir werden deshalb daran festhalten und es für 2015 noch einmal im Sinne der Besucher und der Stadt optimieren.“ Veranstalterin Katja Derow, redroses communications GmbH, ergänzt: „Die Hamburg Cruise Days 2015 sollen noch bunter und vielfältiger werden – eine Veranstaltung, die auch über die Grenzen Hamburgs hinaus strahlt.“

Die Hamburg Cruise Days wurden 2008 zum ersten Mal veranstaltet und haben sich seither zu einem Publikumsmagneten entwickelt. Der übliche Turnus – alle zwei Jahre in geraden Jahren – wird ab 2015 einmalig zugunsten der neuen Kreuzfahrtwoche (vom 7. bis 13. September 2015) unterbrochen: In dieser Woche finden sowohl die Seatrade Europe, die zweitgrößte Fachmesse der Kreuzfahrtindustrie, der fvw CruiseLive-Kongress, das Kreuzfahrt-Event für den Reisevertrieb zum Kreuzfahrt-Business und die Hamburg Cruise Days statt. Ab dann wird es die Hamburg Cruise Days und die Seatrade Europe zeitgleich alle zwei Jahre geben – für 2017 sind sie dann vom 6. bis 10. September geplant.

Thorsten Kausch, Geschäftsführer des Hamburg Convention Bureau, erklärt dazu: „Die Hamburg Cruise Days und der BLUE PORT HAMBURG sind aus der Veranstaltungslandschaft unserer Metropole nicht mehr wegzudenken. Mit der neuen, weltweit einmaligen Kreuzfahrtwoche stärken wir den Kreuzfahrtstandort Hamburg einmal mehr. Wir freuen uns, diese Synergien zu nutzen – und auf die noch stärkere Strahlkraft der Stadt und der Welt der Kreuzfahrt.“

Der BLUE PORT HAMBURG, inszeniert vom Lichtkünstler Michael Batz, wird den Hafen und markante Baudenkmäler vom 7. bis 13. September 2015 in ein magisches blaues Licht tauchen. Der Blue Port startet bereits am Montag vor den Hamburg Cruise Days mit dem feierlichen „Light Up“, bei dem die blauen Lichter im Hafen erstmalig angeschaltet werden. Künstler Michael Batz kommentiert: „Der BLUE PORT HAMBURG hat sich schon 2014 enorm weiterentwickelt. Daran wollen wir natürlich im kommenden Jahr anknüpfen – ein großes Ziel und eine echte Herausforderung.“

PM: redroses communications

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!