Beiss mich…: Norddeutschlands bekannteste Halloween-Party in Hamburg

Add to Flipboard Magazine.
HH-Internet

(CIS-intern) – Bereits zum elften Mal findet das legendäre Grusel-Event „Beiss mich…“ in Hamburg statt: Am Samstag, 27. Oktober 2012, öffnet das „Parlament“ im Hamburger Rathaus wieder seine Pforten. Ab 20 Uhr können Halloween-Fans mit einem Prosecco-Empfang und einem 3-Gänge-Dresscode-Dinner in die düsterste Nacht des Jahres starten und sich auf aufwändige Dekorationen, aufregende Acts und zahlreiche Halloween-Goodies freuen.

Foto: Alexandra Mohr – mohr texte & konzepte

Auf zwei Floors werden Kai Schwarz & Friends, Deejay DAZZ und MGMC Vampiren, Hexen & Co mit ihren House-Beats, Dance-Classics und Partykrachern einheizen. Im Rahmen des Foto-Wettbewerbs „Halloween’s Next Shockmodel“ werden schließlich die spektakulärsten Kostüme des Abends gekürt – auf den Erstplatzierten wartet beispielsweise ein iPad von Apple.

Wie auch in den letzten beiden Jahren wird die Künstlerin Léonie Gené mit atemberaubenden Bodypaint-Kreationen vor Ort verzaubern: Die Nachtschwärmer können hautnah dabei sein, wenn das Kunstwerk entsteht. Die Infos zum „Beiss mich“-Event auf einen Blick:

Datum: Samstag, 27. Oktober 2012 Beginn: 20:00 Uhr (Halloween-Menü, Reservierung erforderlich) / 22:00 Uhr (Party) Ort: „Parlament“ im Hamburger Rathaus, Rathausmarkt 1, 20095 Hamburg Preise: Halloween Menü: 30 Euro / Eintritt Party: 13 Euro (VVK), 18 Euro (Abendkasse)

In den letzten beiden Jahren fand sie im „Parlament“ unter dem Hamburger Rathaus statt und lockte unzählige feierwütige Grusel-Fans an.
Das Party-Konzept richtet sich an Halloween-Fans von 25 bis 55 Jahren – somit an junge und jung gebliebene Nachtschwärmer.
Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.beissmi.ch

Schreibe einen Kommentar

Nächster Beitrag

Fotogalerie der Hafencity in Hamburg

(CIS-intern) – Die Elbphilharmonie überragt zwar alles und der wohl größte Anlaufpunkt ist das Miniaturwunderland in der neuen Hafencity Hamburg. Aber es lohnt sich wirklich, einmal die vielen Straßen und Gassen in der Speicherstadt zu durchwandern. Alt trifft auf vieles neue und die Architektur vieler Neubauten ist einfach beeindruckend. Man […]