AUS DEM MS DOCKVILLE KUNSTCAMP WIRD DAS MS ARTVILLE

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Die Kunst aus unserer Schmiede zeigt sich in diesem Jahr und zukünftig in neuem Gewand. Dieses Gewand hört auf den Namen MS ARTVILLE und bringt allerlei Neuerungen mit sich – geblieben ist jedoch der Charakter einer Open Air-Galerie im Spannungsfeld zwischen Hafenindustrie, kultureller Vielfalt und künstlerischem Underground.

Das MS ARTVILLE wird jede Woche neue internationale Künstlerteams aller Disziplinen beherbergen und das Gelände wird jedes Wochenende offen für die BesucherInnen sein. Neben alten Bekannten wie dem Vogelball und dem Butterland haben wir mit den Sonnenfesten und dem Symfotronik neue Veranstaltungen, die das Projekt abrunden. Mit diesen und weiteren Konzepten, zu denen noch weitere Infos folgen werden, wird jedes Wochenende zum Eckpunkt des MS ARTVILLE.

Für das MS ARTVILLE ist das Thema aus der gemeinsamen Reflektion des Austausches mit den KünstlerInnen entstanden, es wurde kein Metathema vorgegeben. Der Name ist sinnstiftend, ihm ist nämlich ein Thema immanent, das uns auch in den nächsten Jahren begleiten wird. Betrachtet man Artville von mehreren Seiten, so eröffnen sich mehrere Ebenen: Kunst im öffentlichen Raum, Urban Art und Kunst im Offspace sind nur einige Assoziationsmöglichkeiten. Gemeinsam beschäftigen wir uns mit Kunst und Stadt. Und wir bauen eine Kunststadt.

UPDATE 12.5.2014
Ganz besonders freuen wir uns auf das wahrscheinlich erfolgreichste Familienunternehmen der Stunde, denn mit
ihrem Mut zur Melancholie und sphärischen Arrangements sind die HUNDREDS derzeit zurecht in aller Munde.
Weniger elegisch, dafür elektronischer, eingängiger und tanzbarer dürfte der Auftritt des Trios I HEART SHARKS
werden, für Freunde des gekonnten Raps haben wir mit YUNG LEAN & SADBOYS (SWE) gefragte Newcomer
eingeladen. Wer auf House & Techno steht, tanzt bei uns zu sommerlichen Tracks des Wiener Duos MÖWE (AUT)
oder erfreut sich an DAVE DK, der seit Jahren beweist, wie tiefgängig elektronische Tanzmusik sein kann – oder sein
sollte.Die Grand Dame dieser Bestätigungswelle ist sicherlich SOPHIA KENNEDY, ihre soulig-folkigen Schlafzimmer-
Disco-Pop-Songs präsentiert sie nicht nur mit einem Augenzwinkern, sondern auch mit einer operettenhaften
Stimme. Richtig gute Rockmusik gibt es von den Hamburger Lokalhelden KLUBS, die mit ihren Auftritten jeden
zum Tanzen bringen. Und eine psychedlische Mischung aller möglichen Genres gibt es von dem Quintett
ORACLES – ihre Musik lebt davon, dass sie sich allen Kategorien entzieht.

Hier der Überblick über die neuen Bestätigungen:
HUNDREDS · I HEART SHARKS · YUNG LEAN & SADBOYS (SWE) · MÖWE (AUT) · DAVE DK ·
ORACLES · SOPHIA KENNEDY · KLUBS

Und hier auch nochmal eine Übersicht aller bisher bestätigten Bands beim Dockville 2014
DIE ANTWOORD, BIRDY, JAKE BUGG, FLUME, MILKY CHANCE, KAKKMADDAFAKKA, SAMY DELUXE, WARPAINT, HERCULES & LOVE AFFAIR, ALLIGATOAH, ALLE FARBEN (live),
ÓLAFUR ARNALDS, CHET FAKER, MIGHTY OAKS, DILLON, NILS FRAHM, KOLLEKTIV TURMSTRASSE, MØ, WILD BEASTS, SOHN, Ry X, FLIC FLAC, OK KID, SHLOHMO,
JAGWAR MA, THURSTON MOORE, MAC DEMARCO, BLACK LIPS, FEINE SAHNE FISCHFILET, CLICKCLICKDECKER, DOMINIK EULBERG, RETROGOTT & HULK HODN,
BEAR’S DEN, YOUNG DREAMS, BATHS, KAYTRANADA, CASHMERE CAT, NEONSCHWARZ, MEGALOH, BRETON, JUNGLE, LA FEMME, LIEDFETT, OLIVER SCHORIES (live),
HVOB (LIVE), EGOKIND (live), FALSCHER HASE, BEBETTA, SIRIUSMO (LIVE), PEER KUSIV (LIVE), PARRA FOR CUVA (LIVE), MELOKIND, TINUSH (LIVE),
PIONAL (LIVE), LAPALUX (live), RYAN HEMSWORTH, TRIPPY TURTLE, THE/DAS, DREAM KOALA, RSS DISCO, KIASMOS, LOWLAKES, WOLF ALICE, SAY YES DOG,
XUL ZOLAR, LUCIUS, SUN GLITTERS, OLSON, BROKEN TWIN, KOLLEKTIV OST, NOH – NOD ONES HEAD, LXURY, SNAVS, SOLOWG, TALUL, WOHLWILL, CARLOS CIPA, PANDREAS,
NEUFUNDLAND, KLINKE AUF CINCH, SCHNEE, ZUSAMMENKLANG (live), JACQUES MÜLLER, HÄXERI, PALE HONEY, CHARLOTTE HAESEN, TRIP COOL, NENTWIG / THE WORKING ELITE (LIVE)

Unser Bericht vom letzten Jahr

http://msdockville.de

Dockville Festival 15. – 17. August 2014
MS Artville Kunstcamp 19. Juli bis 9. August 2014

Tickets gibt es hier

HOL DIR DIE FLIPBOARD APP! Immer die aktuellsten Neuigkeiten vieler Medien aus dem Norden auf dem SmartPhone oder iPhone – und auch auf dem PC! Lade Dir die App jetzt runter!