5. OPEN STUDIOS in den Wohnateliers im Karolinenviertel

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Traditionell laden die sechs internationalen Kunststudierenden, die im Rahmen der ART SCHOOL ALLIANCE ein Semester an der Hamburger Hochschule für bildende Künste (HFBK) verbringen, am Ende ihres Aufenthalts zu einer Ausstellung ein, auf der sie zusammen mit ihren Paten ihre künstlerischen Positionen präsentieren. Die 5. OPEN STUDIOS finden in den Wohnateliers im Karolinenviertel statt, die seit Oktober 2010 bestehen und den KünstlerInnen im Rahmen eines Stipendiums kostenfrei zur Verfügung gestellt werden.

Zu den 5. OPEN STUDIOS stellen aus: Kirstin Burckhardt HFBK Hamburg | Arne Körner HFBK Hamburg | Katja Lell HFBK Hamburg | Hannah Regel Goldsmiths, University of London | Vinz Schwarzbauer Akademie der bildenden Künste Wien | Michaela Schweighofer Akademie der bildenden Künste Wien | Lise Stoufflet Ecole Nationale Supérieure des Beaux Arts Paris | Yuki Terasaka HFBK Hamburg | Hong Yu China Academy of Art Hangzhou | Zichen Xu China Academy of Art Hangzhou.

Foto: HFBK-Hamburg

Das von der HFBK Hamburg initiierte Austauschprogramm ART SCHOOL ALLIANCE ermöglicht es zwölf internationalen Kunststudierenden pro Jahr, im Rahmen von Stipendien ein Semester mietfrei und ohne Studiengebühren in Hamburg zu wohnen und zu studieren. Im Gegenzug gehen jährlich 12 HFBK-Studierende für ein Semester an die ausländischen Partnerhochschulen, ohne dort Studiengebühren bezahlen zu müssen, nachdem sie zuvor für die Austauschstudierenden eine Patenschaft während ihres Aufenthaltes in Hamburg übernommen haben.

Die HFBK Hamburg hat für die ART SCHOOL ALLIANCE bislang sechs renommierte Kunsthochschulen weltweit gewinnen können: School of The Museum of Fine Arts Boston, China Academy of Art Hangzhou, Goldsmiths, University of London, Department of Art London, École nationale supérieure des Beaux-Arts Paris, San Francisco Art Institute und Akademie der bildenden Künste Wien. Das Austauschprojekt wird über Drittmittel finanziert und verdankt sich der großzügigen Förderung durch die Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. sowie durch die Berenberg Bank und die Karl H. Ditze Stiftung.

Eröffnung:  Donnerstag, 24. Januar 2013, um 19 Uhr
Ausstellung: 25. – 27. Januar 2013, geöffnet 14 – 18 Uhr
Ort:  Karolinenstraße 2a, Haus 4 u. 5, Hamburg

http://www.hfbk-hamburg.de/de/

Sabine Boshamer