15. Plattdeutsche Buchmesse in Hamburg

Add to Flipboard Magazine.

(CIS-intern) – Neues gibt es traditionell auf der Plattdeutschen Buchmesse in Hamburg zu entdecken.
Neu ist auch der Veranstaltungsort – das Ohnsorg-Theater. Am 10. und 11. November treffen sich dort Verleger, Autoren und Besucher zum 15. Mal, um die niederdeutschen Neuerscheinungen des Bücherherbstes in Augenschein zu nehmen. Der Trend geht in Richtung größere Formate und/oder mehr Seiten. Auffällig auch bei den dickleibigen Schwarten ist die Zunahme handwerklich anspruchsvoller Machart.

Viele der 46 Verlage aus 9 Bundesländern sowie aus Irland stellen auch in diesem Jahr ihre Neuerscheinungen neben dem bewährten Verlagsprogramm vor. Um 13 Uhr beginnt an beiden Tagen die Schau- und Bücherausstellung, für die Lesehungrigen werden alle ausgestellten Bücher (bald ist Weihnachten) zum Verkauf angeboten.

Lesungen und musikalische Darbietungen runden die Veranstaltung ab und finden stündlich auf der Studio-Bühne statt. Eine Sonderausstellung widmet sich der „125. Wiederkehr des Geburtstages von Rudolf Kinau“.

Die Carl-Toepfer-Stiftung und das Institut für niederdeutsche Sprache zeichnen während der Eröffnung zum mittlerweile 8. Mal das „Plattdeutsche Buch des Jahres“ aus, das vorbildlich Maßstäbe im Bereich der Literaturproduktion up Platt setzen soll. Der Preis ist mit 2.000 Euro dotiert.

Am Sonntag, 11. November, 10 bis 11.30 Uhr, wird der traditionelle Gottesdienst zur Buchmesse nach langen Zeiten wieder als Evangelische Messe in der Regionalsprache in der Hauptkirche St. Michaelis gefeiert, gestaltet von Pastor Hartmut Dinse und Pastorin Anette Sandig, Orgel: Kammermusikdirektor Christoph Schoener.

Die Buchmesse klingt am Sonntag auf der Studio-Bühne mit einem Konzert von Traute Römisch – „Plattdeutsche Chansons“ in der Zeit von 18 bis 19 Uhr aus. Der Eintritt ist frei zur Buchmesse im Ohnsorg-Theater und zur Evangelischen Messe in der St. Michaelis Kirche.
Falls Sie noch Fragen zur 15. Plattdeutschen Buchmesse haben, kontaktieren Sie gern die Carl-Toepfer-Stiftung als Veranstalter einer bekannten Messe mit neuen Impulsen.

Ort (in diesem Jahr neu):
Ohnsorg-Theater, Heidi-Kabel-Platz 1 /Bieberhaus, 20099 Hamburg
Öffnungszeiten (in diesem Jahr neu):

Sonnabend, 10.11.2012:
13.00 – 21.30 Uhr Plattdeutsche Buchmesse, in den Lounges im EG und 1. OG des OTH
Dabei stündliche Lesungen aus Neuerscheinungen (je 15 Minuten):
14.00, 15.00, 16.00, 17.00, 18.00 und 19.00 Uhr auf der Studio-Bühne des OTH

Sonntag, 11.11.2012:
10.00 – 11.30 Uhr Evangelische Messe in plattdeutscher Sprache
in der St. Michaelis Kirche

13.00 – 19.00 Uhr Plattdeutsche Buchmesse, in den Lounges im EG und 1. OG des OTH

Dabei stündliche Lesungen aus Neuerscheinungen (je 15 Minuten):
13.15, 14.00, 15.00, 16.00, 17.00 Uhr auf der Studio-Bühne des OTH
18.00 – 19.00 Uhr Abschlußkonzert auf der Studio-Bühne des OTH:
Traute Römisch – „Plattdeutsche Chansons“